Herstellung Apfelwein aus Äpfeln

Herstellung Apfelwein aus Äpfeln

Herstellung Apfelwein aus Äpfeln

Machen Apfelwein & Apfelwein

Autor: Steve Bader Ausgabe: Oktober / November 2015

Apfelwein machen, wie die meisten anderen fermentierten Getränken, ist ein einfacher Prozess geeignete Hefe zu Apfelsaft hinzuzufügen und damit die Hefe den Saft in Alkohol zu vergären. Aufgrund dieser Einfachheit ist Apfelwein einer unserer ältesten fermentierte Getränke, mit einer großen Menge an historischen Bezügen zu Cidre. In diesem Artikel werden wir über aktuelle alkoholische konzentrieren oder “hart” Cidre machen Techniken sowie Cidre machen’s nahen Verwandten, Apfelwein.

Es gibt drei Hauptverfahren zur Herstellung von fermentierten Getränken Apfel. Die erste ist die traditionelle, und das ist Äpfel pflücken, sie erdrückt, und drücken Sie dann den Saft aus den Äpfeln und gärenden. Dies ist die schwierigste der Methoden, aber möglicherweise die lohnendsten. Nicht alle der WineMaker Magazin Leser leben in Orten, an denen Sie Äpfel wachsen können, aber so für einige von Ihnen diese Option nicht sehr machbar ist.

Die zweite Methode ist der Kauf Apfelsaft oder Apfel, die vergoren wurde noch nicht. Typischerweise wird dieser Saft für die nicht-alkoholische Version von Saft und Cidre gedacht und ist leicht in Supermärkten erhältlich und auch Hof steht.

Eine dritte Methode ist die Verwendung einer modernen “Cidre-Kit,” die aus verfügbar sind viele zu Hause Weinbereitung Lieferanten. Diese Kits eignen sich hervorragend als Cidre, und sind eine sehr einfache Möglichkeit, auf Ihrem Apfelwein zu beginnen. Für viele Cidre-Hersteller machen die Zeitersparnis dies eine gute Möglichkeit, eine stetige Versorgung mit Cidre zur Hand haben.

Cider Versus Apfelwein

Ist es schwer, Apfelwein oder Apfelwein? Es gibt keine “offiziell” Definitionen, wie Sie zwischen Apfelwein und Apfelwein unterscheiden. Aber im Allgemeinen, würde ich Apfelwein definieren “natürlich” Stärke in Alkoholgehalt, wenn nicht-alkoholische Apfelsaft (oder Apfelwein) in Alkohol vergoren, um Sie mit etwa 4 bis 7% Alkohol aus der Gärung des Apfelsaft zu verlassen. Apfelwein würde eine erhebliche Menge an Zucker zum Apfelsaft hinzugefügt hatte ein alkoholisches Getränk näher zu 12% Alkohol oder höher zu machen. Sowohl Apfel und Apfelwein kann entweder noch oder mit Kohlensäure sein.

Apfelwein machen würde erfordern das Hinzufügen von zusätzlichen Zucker zum Apfelsaft, den Alkoholgehalt zu bringen, bis zu einem Minimum von etwa 10%, aber eher in der 12% bis 14% -Niveau. Diese zusätzliche Zucker benötigen noch ein paar Tage der Gärung, und wegen des höheren Alkoholgehalt, noch ein paar Monate für den Apfelwein zu reifen es ausreichend trinkbar zu geben.

Beginnend mit Äpfeln

Wenn Sie sich entscheiden, Ihre Apfelwein oder Apfel beginnen mit frischen Äpfeln Weinbereitung, Sie’re wahrscheinlich fragen, “Wo soll ich anfangen?” Das Sammeln Äpfel natürlich! (Wenn du’re mit Saft beginnen, fahren Sie mit der “Gärprozess” Abschnitt dieser Geschichte auf der nächsten Seite). Erstens gibt es die Grundlagen, was Äpfel zu verwenden. Äpfel kommen in drei Hauptkategorien: Süß, scharf, und eine Gruppe namens bittersüß, bittertart oder bittersharp. Für die Zwecke dieses Artikels, werde ich diese letzte Stil als bittersharp verweisen. Wenn der Apfelwein zu machen, können Sie eine große Vielfalt von Äpfeln verwenden Saft oder Apfelwein zu drücken, wie Sie zur Trockne gären. Allerdings Cidre-Hersteller achten auf die Sorten von Äpfeln, die sie verwenden — einige entscheiden sich sogar für einzelne Sorte Cider. Nur sehr wenige Apfelsorten machen gute Apfelwein als eine einzige Sorte, jedoch und in der Regel das Ziel ist, eine Mischung von Äpfeln zu finden, die ein komplexes Aroma zu erhalten. Hier ist ein allgemeiner Vorschlag für das, was Teil des Cidre aus, welche Art von Apfel kommen sollte.

Süß – 40 bis 60%
Sharp — 20 bis 40%
Bittersharp — 15% bis 35%

Süße Äpfel sind in der Regel nicht süßer als andere Apfelsorten, aber sie sind niedrige Säure und niedrige Tannin, ihnen eine Geschmackswahrnehmung höherer Süße Ebenen geben. Diese werden auch als “aromatisch” Äpfel. Gemeinsame Sorten Red Delicious, Gala, Golden Delicious, Fuji, und Jonagold.

Säuerliche Äpfel haben auch einen normalen Zuckerspiegel, aber sie haben einen höheren Säuregehalt, indem sie ihnen eine geben “Torte” Gesamtaroma. Gemeinsame Sorten in dieser Kategorie sind Honeycrisp, Gravenstein, Granny Smith, McIntosh, Northern Spy, Winesap, Rom, Reich, Braeburn und Liberty.

Bittersharp Äpfel sind reich an Gerbstoffen, die komplexen Geschmack zu Cider und mittlerer bis hoher Säuregehalt, zusammen mit normalen Zuckerspiegel ergänzt. Es gibt nicht viele kommerzielle Sorten von bittersharp Äpfel. Pink Lady und Crabapple sind zwei Beispiele. Wenn Sie leben in einem Gebiet, wo Äpfel angebaut werden, versuchen bittersharps von lokalen Obstgärten Sourcing, die Erbstück Apfelwein-Sorten wachsen.

Wenn Sie Apfelbäume auf Ihrem Grundstück haben, sind Sie auf Ihrem Weg! Wenn sie alle die gleiche Vielzahl von Apfel sind,
Sie müssen entscheiden, in welche Kategorie sie kommen, und dann mit gekauften Äpfel von den anderen Kategorien ergänzen.

Wenn Sie Ihre eigenen Äpfel pflücken, möchten Sie jeder zu vermeiden “Fallobst” Äpfel, die auf den Boden fallen gelassen haben, da sie viele unerwünschte Bakterien abholen können, dass Sie nicht in Ihrem Cidre wollen. Diese unerwünschten Bakterien werden Ihre Cidre unangenehm besten machen, und Menschen, die es trinken im schlimmsten Fall krank. Ihre Äpfel müssen nicht perfekt sein; ein paar gequetscht Äpfel sind in Ordnung, aber Sie alle verschimmelt / faule Äpfel verwerfen wollen.

Der nächste Schritt ist, die Äpfel zur Vorbereitung in ein zerquetscht zu werden “Apfelsoße” von einem Apfelbrecher von einer Art. Ihre lokale Home Weinbereitung Shop kann ein Handbuch haben “Apfel Brecher” daß durch eine Handkurbel angetrieben. Dieser Brecher ist ein Satz von Rollen, die haben “Zähne” auf den Rollen, die Äpfel durch die Rollen zu helfen ziehen. Normalerweise müssen mittlere bis große Äpfel in zwei Hälften geschnitten werden, bevor sie in den Brecher zu setzen, die Zähne des Brechers zu ermöglichen, sie zu packen. Es gibt auch andere Möglichkeiten, um die Äpfel in Apfelmus Konsistenz zu zerquetschen, aber so tun, was für Sie am einfachsten ist. Nachdem Sie die Äpfel in Apfelmus zerquetscht haben, es’eine gute Idee pectic Enzym mit einer Rate von 3 hinzufügen⁄4 Teelöffel pro Gallone (3,8 l) von Apfelmus, und mischen Sie es vollständig in. Die Zugabe von pectic Enzym spaltet das Pektin in den Äpfeln nach unten, mehr Apfelsaft in Ihre Cidre Loslassen und hilft auch Ihre Apfelwein oder Wein zu klären, nach der Gärung abgeschlossen ist. Geben Sie dem pectic Enzym drei bis vier Stunden das Apfelmus zu brechen, und dann weiterziehen, um den Apfelsaft drücken. Um eine Oxidation und ein wenig Bräunung im Saft zu verhindern, fügen Sie auch 1 Campden Tablette pro Gallone (3,8 l) von Saft oder 1⁄4 Teelöffel Kaliummetabisulfit 5 Gallonen (19 L). Sie können nicht hinzufügen, um das Sulfit wählen, ob Sie wünschen, nur bewusst sein, dass es ein bisschen Farbe Bräunung des Saftes sein (denken Sie an, was zu einem Apfel passiert, wenn man einen Bissen nehmen und es auf einen Zähler auslassen).

Das Volumen der Äpfel Sie verwenden die einfachste Methode zur Extraktion des Apfelsaft aus den Äpfeln bestimmen. Wenn Sie weniger als etwa 2 Gallonen (7,6 l) von Saft, können Sie eine ziemlich starke Nylon Sieb Tasche verwenden und den Saft auspressen. Man könnte vielleicht auch den Saft durch ein Sieb drücken Reis.

Wenn Sie ein Volumen von mehr als 2 Gallonen (7,6 l), dann eine Apfelpresse oder Weinpresse von einer Art ist eine viel bessere Idee. Wenn Sie eine Cidre-Hersteller wissen, können sie lassen Sie ihre Apfelpresse verwenden. Außerdem werden viele zu Hause Weinbereitung Geschäfte Pressen für die Traubenweinproduktion verwendet mieten, und diese auch für Apfel arbeiten. Es gibt Größen mit ca. 2-Gallonen (7,6-L) Kapazität starten, gehen bis zu 18-Gallonen (68-L) Größen. Mit diesen Maschinen, füllen Sie den Korb mit Apfelmus, und drücken Sie dann langsam den Saft aus. Während viele Leute denken, wollen sie eine Spann Tasche in diesen Maschinen zu setzen, dem Drang widerstehen, und drücken ohne eine Tasche. Einige der Zellstoff wird kommen durch, aber nicht genug, um Probleme zu verursachen. Wenn Sie eine Spann Tasche in den Warenkorb legen, tun, verstopft die Tasche der Regel schnell, und dann muss man durch das Leeren Sie den Korb zu beginnen, die Reinigung der Tasche Saft zu ermöglichen, durch zu fließen, und dann den Korb füllen. Eine kleine Menge von Zellstoff im Fermenter wird aus der Suspension fallen und wird keine Klarheit zu Problemen führen.

über Nun, da Sie Ihre Saft gepresst, ist die harte Arbeit! Es wird wilder Schimmel, Bakterien und Hefe auf die Äpfel, die Sie ausgewählt, und einige werden zwangsläufig im Rohsaft, so dass Sie jetzt zu pasteurisieren wollen oder sterilisieren Sie die Apfelwein. Sie können Ihre typische Weinbereitung Technik der Zugabe Kaliummetabisulfit zu sanieren, wartet 24 Stunden dann das Hefe-Gärung zu starten verwenden. Dosierung wäre 1⁄4 Teelöffel 5 Gallonen (19 L).

Wenn Sie Sulfite vermeiden wollen und Sie mit einem kleinen Volumen arbeiten, dann können Sie den Cidre pasteurisieren, indem sie es auf etwa 160 Heizung °F (71 °C), dass die Temperatur für 10 Minuten halten, dann Abkühlen auf Gärtemperatur. Diese Methode wird in größeren Mengen schwierig und viele professionelle Cidre-Hersteller heizen nicht ihren Saft vor der Gärung Änderung der Geschmack des Cidre zu vermeiden.

Gärprozess

An dieser Stelle, ob Sie Ihren frischen Saft oder im Laden gekauften Cidre oder Saft verwenden, müssen Sie vor dem Hinzufügen von Hefe einige Messungen zu nehmen. Ein Hinweis, wenn Sie arbeiten mit im Laden gekauften Saft — Verwendung von Produkten zu vermeiden, die Sorbate hinzugefügt haben (überprüfen Sie das Etikett) als Sorbat Hefe Wachstum hemmen. überprüfen Weiter, um den Zuckerspiegel des Saftes, um zu bestimmen, ob es eine ausreichende Zuckerspiegel, den Alkoholgehalt Sie wünschen zu erstellen. Typische Apfelzuckerspiegel wird Ihnen etwa 4 bis 5% Alkohol und Apfelwein ist 12% Alkohol oder höher. Also, wenn Sie ein wenig höheren Alkoholgehalt wollen, Maiszucker auf den entsprechenden Zuckerspiegel hinzuzufügen. Ein spezifisches Gewicht von 1,038 wird etwa 5% Alkohol, zu produzieren und 1.055 werden 7% Alkohol produzieren. Ich empfehle Maiszucker, wenn Sie nach einem trockenen Cidre und Rohrzucker, wenn Sie ein bisschen mehr von einer Süße Wahrnehmung in Ihrem Cidre wollen.

Jetzt ist es Zeit, eine Säure-Titration und pH-Test zu tun, um sicherzustellen, dass der Säuregehalt ist etwas, das die Hefe glücklich sein wird, in gären. Die meisten ungegorenen Apfel Cider in einer angemessenen Säuregehalt natürlich sein, aber Sie können gelegentlich die Säure finden zu hohen Niveau zu niedrig ist. Wenn Sie eine Säuretitration Testkit verwenden, suchen Sie nach einem Titration Niveau von 0,60% bis 0,80%. Der pH-Messwert würde 3,3-3,8 sein. Eine zu niedrige einer Säure Ebene (die eine Titration von weniger als 0,60% oder einen pH-Wert über 3,8 ist) kann die Hefe betonen und die Fermentation zu Problemen führen, oder Verderb Probleme auf dem Weg führen.

Ich würde dann Hefe Nährstoff mit einer Rate von 1 Teelöffel pro Gallone hinzufügen und 1⁄2 Teelöffel pectic Enzym, wenn Sie frischen Apfelsaft Saft verwenden, die Sie nicht ein und drücken Sie haben zerquetschen.

Nun ist es Zeit für die Fermentation! Wenn Sie Kaliummetabisulfit hinzugefügt haben (oder Campden Tabletten), warten Sie etwa 24 Stunden, um die Hefe zu Ihrem Cidre hinzuzufügen. Überprüfen Sie die Temperatur des Cidre, und passen Sie es entsprechend. Ideal Fermentationstemperaturen betragen von etwa 70 bis 85 °F (24 bis 29 °C).

Es gibt eine Vielzahl von Hefe-Möglichkeiten für Sie zu verwenden, wenn Apfelwein und Apfelwein machen. Hier sind einige der häufigsten Möglichkeiten:

Vintner’s Ernte MA33 – Säurereduzierende Belastung, gut, wenn man zu herb eines Saft produziert Fruchtester und Fuselöle (ein Gemisch aus mehreren Alkoholen) ein frisches Obst Charakter.

Vintner’s Ernte CY17 – Gibt schöne fruchtige Aromen, verbessert Süße, ausgezeichnet für ein voll, fruchtig, leicht Cidre.

Weiß Labs WLP775 (Englisch Cider) — Klassisches Cider Hefe. Fermente trocken, aber behält Geschmack von Äpfeln.

Weiß Labs WLP002 (English Ale) – Fermente mit etwas Restsüße (vergären nicht bis zur Trockenheit).

Mangrove Jack’s M02 Cider — Fermente hohen Grad an Ester, ausgezeichneten Geschmack Tiefe. Fermente trocken und knackig.

Wyeast 4766 (Cider) — Knackig und trocken gärenden Hefe mit großen, fruchtiger Abgang.

Red Star Côte des Blancs – Produziert fruchtige Aromen, leichte Süße.

Lalvin KIV-1116 – Produziert fruchtige Aromen, behält Apfel Frische, leichte Süße.

Für Apfelwein machen, Sie’ll Notwendigkeit, Hefe, die in einem höheren Alkohol Umwelt gären kann, so dass man von einigen der häufigsten Stämme der Weinbereitung Hefen wie die letzten zwei in der Apfelwein-Liste (C wählen solltenôte des Blancs und KIV-1116), oder versuchen, eine Champagner-Hefestamm verwenden.

Ferment in Primär für etwa fünf bis sieben Tage, Rack dann in eine sekundäre und gären, bis das spezifische Gewicht wird auf 1.000 (0 °Brix), oder ein wenig niedriger. Überprüfen Sie die Aräometers Lesung um sicherzustellen, dass Gärung abgeschlossen ist, und warten Sie auf den Fermenter zu löschen — dauert in der Regel etwa zwei bis drei Wochen für Cidre. Wenn Ihr Cidre nicht gelöscht wird, würde ich mich über ein 1 empfehlen Hinzufügen⁄2 Teelöffel zusätzliche pectic Enzym. Für Apfelwein, nach der ersten Gärung abgeschlossen ist, Rack, den Wein aus der Hefe zu einem Nachgärer und lassen Sie es Alter für 30 Tage, dann wieder Rack in weiteren 30 bis 60 Tagen und das Alter der Wein bis zu einem Jahr. Wenn Sie Klarheit Probleme mit Ihrem Apfelwein haben, können Sie auch zusätzliche pectic Enzym hinzufügen, wie Sie es mit Cidre.

Um Carbonate oder nicht Carbonate?

Während viele kommerzielle alkoholische Cider mit Kohlensäure sind, müssen Sie nicht den Cidre Sie zu Hause zu Carbonat. Diese Entscheidung wird bis zu Ihnen sein. Wenn Sie sich nicht zu Carbonat, können Sie auch “zurück versüßen” Ihre Cidre mit Leichtigkeit. Da Sie nicht hinzufügen Karbonisierung und Süße, würde versuchen, können Sie die Winzer verwenden’ Trick von Kaliumsorbat und Kaliummetabisulfit Zugabe und versüßen Ihren Cidre dann zu schmecken. Verwenden Sie die Standardmenge von 1⁄2 Teelöffel Kaliummetabisulfit für einen 5-Gallonen (19-L) batch die Cidre zu stabilisieren, zusammen mit 3⁄4 Teelöffel Kaliumsorbat die restliche Hefe aus Fermentieren der Zucker zu verhindern, dass Sie fügen Sie Ihre Cidre zu versüßen.

Wenn Sie eine Nachgärung verwenden möchten, um Ihre Cidre zu Carbonat (homebrewers nennen dies “Grundieren”), Müssen Sie die Kaliummetabisulfit oder Kaliumsorbat nicht hinzufügen, so dass die Hefe Zucker vergären können Sie dann in den Apfelwein hinzufügen, um die gewünschte Carbonisierung zu schaffen. In Abfüllung Zucker zum Most, mit einer Rate von 3⁄4 Tasse Dextrose (oder Maiszucker) bis 5 Gallonen (19 L) von Apfelwein, Flasche Cidre in Flaschen, die den Druck halten wird (entweder in Bügelflaschen oder Bierflaschen mit Kronkorken) und warten Sie etwa zwei Wochen der Apfelwein bei 70 bis Carbonat °F (21 °C). Beachten Sie, dass es in der Unterseite der Flaschen übrig von diesem Prozess Sediment sein.

Sie könnten auch die verschiedenen Formen der Karbonisierung Tropfen für einzelne Flaschen verkauft verwenden, die Dosen von Zucker vorge gemessen sind, die Sie auf einzelne Flaschen hinzufügen. Folgen Sie den Anweisungen der Karbonisierung fällt die richtige Menge zu bestimmen, zu jeder Größe Flasche hinzuzufügen, die Sie verwenden.

Force-Karbonisierung eine CO2-Einspritzsystemen wie ein Corney Keg mit ist es noch einfacher, da man im Fass mit oder ohne Rücken Süßung Karbonat kann. Dies ist ein übliches Verfahren unter denen, die auch Bier zu machen.

Cider Kits

Die Leser von WineMaker sind vertraut mit dem Konzept der Wein-Kits und der ausgezeichneten Wein, der aus diesen Kits hergestellt werden können. Es gibt jetzt auch Cidre-Kits von Mangrove Jack’s und Cider House Select, die in acht verschiedenen Geschmacksrichtungen und 6 Gallonen machen (23 L) Cidre pro Set. Diese Kits enthalten alle Zutaten, die Sie den Apfelwein machen müssen (abgesehen von etwa 2 Pfund / 0,9 kg Maiszucker) einschließlich Hefe. Diese Kits nehmen 3 Wochen von Anfang bis Ende, so dass sie eine gute Option, wenn Sie Cidre schnell benötigen. Sie sind auch das ganze Jahr über, so dass sie erlauben Ihnen, Cidre zu machen, wann immer Sie Lust haben.

Um eines dieser Kits machen, können Sie einen Fermenter sanieren, fügen Sie 3 Liter (2,8 L) mit kochendem Wasser, die Cidre-Konzentrat, 2 lbs. (0,9 kg) von Maiszucker, rühren, mischen dann mit kaltem Wasser an die 6 Gallonen (23 L) Ebene aufzustocken, und die Hefe aufschlagen. Der Saft in einer Cidre-Kit ist pasteurisiert, so dass keine Sulfite vor erforderlich Beginn der Gärung. Die Gärung sollte etwa eine Woche dauern. Sie können dann den Apfelwein zu einem Fass übertragen oder Flasche. Lassen Sie es für zwei weitere Wochen reifen, und es sollte zu trinken bereit sein. Wenn Sie einen leicht süßen Apfelwein zu produzieren wollen, können Sie mit eingeschlossen nicht vergärbaren Süßstoff zurücktitriert versüßen, und wenn Sie keine Karbonisierung zu schaffen wollen, gibt es ein Paket von Kaliummetabisulfit, die Sie dem Cidre hinzufügen können.

Tue es

Unabhängig davon, ob Sie frisch oder im Laden gekauften Saft, oder wenn Sie Apfelwein oder Wein, nehmen Sie sich Zeit zu machen, führen Sie eine saubere Gärung, und genießen Sie!

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Wie hausgemachte Apfelwein aus Äpfeln machen

    Auswählen Obst und Hefe zu machen Apfelwein? Oh, so viele Saft Optionen Die Gründung von leckeren Cidre ist natürlich die Obstsaft, die Sie auswählen, mit zu beginnen. Es sei denn, Sie besitzen eine Apfelplantage, …

  • Selbstgemachte Apfelwein — On …

    Karbonisierung und Alkohol Natürliche Kohlensäure (carb oder carbing in Gebräu sprechen) und Alkohol sind beide Produkte unserer Freunde — die Hefe. Wenn Hefe beginnen Zucker zu essen, verdauen sie es, und Kohlenstoff …

  • Wie man Apfelwein, Apfelwein Rezept hart.

    Wie man Apfelwein ich diese Flaschen von Ikea gekauft. Sehr empfehlenswert! Ein einfaches Apfelwein Rezept Im vergangenen Februar, um die Zeit von meinem Geburtstag, ich war auf einer schweren Apfelwein …

  • Wie schwer Cider zu machen — Real …

    Wie man Apfelwein Erfahren Sie, wie Apfelwein zu machen. Sie können zu Hause mit diesem einfachen Verfahren lecker, berauschend Apfelwein machen. Wie man Apfelwein Brewing Apfelwein aus …

  • Machen Apfelwein leicht, Apfelwein einfach zu machen.

    Was ist so kühl über ein Kit mit Apfelwein zu machen? Nun, ich mag eine Menge Leute, die eine Weile Apfelwein gemacht haben, neigen dazu, auf Apfelwein-Kits nach unten zu schauen. Meine persönliche Abenteuer in Cidre …

  • How To Make Apfelwein, harter Apfel cider._1 machen

    How To Make Apfelwein Zuletzt aktualisiert 2015.07.11 Haftungsausschluss: Ihre eigenen Alkohol brauen könnte ein giftiges Getränk, infiziert mit fiesen Bakterien und geschnürt mit Methanol herzustellen. Du könntest sterben. Benutzen…