Insomnia Disease-Referenzhandbuch, Medikamente für Schlaf.

Insomnia Disease-Referenzhandbuch, Medikamente für Schlaf.

Insomnia Disease-Referenzhandbuch, Medikamente für Schlaf.

Schlaflosigkeit

Definition

Schlaflosigkeit ist eine anhaltende Störung, die es schwer machen können, um einzuschlafen, schwer einschlafen oder beide zu bleiben, trotz der Möglichkeit, für ausreichend Schlaf. Mit Schlaflosigkeit, erwachen Gefühl, das man in der Regel unrefreshed, die eine Maut auf Ihre Fähigkeit, nimmt im Laufe des Tages zu funktionieren. Schlaflosigkeit kann nicht nur sap Ihre Energie und Stimmung, sondern auch Ihre Gesundheit, Arbeitsleistung und Lebensqualität.

Wie viel Schlaf ist genug von Person zu Person variiert. Die meisten Erwachsenen brauchen sieben bis acht Stunden pro Nacht.

Viele Erwachsene erleben Schlaflosigkeit an einem gewissen Punkt, aber einige Leute haben langfristige (chronische) Schlaflosigkeit. Schlaflosigkeit kann das primäre Problem sein, oder es kann aufgrund anderer Ursachen, wie beispielsweise eine Krankheit oder Medikamente sekundär sein.

Sie müssen nicht mit schlaflose Nächte setzen. Einfache Änderungen in Ihrer täglichen Gewohnheiten können oft helfen.

Symptome

Schlaflosigkeit Symptome können sein:

  • Schwierigkeiten beim Einschlafen in der Nacht
  • Erwachen in der Nacht
  • Erwachen zu früh
  • Nicht gut nach einer Nacht Schlaf ausgeruht
  • Tagesmüdigkeit oder Schläfrigkeit
  • Reizbarkeit, Depression oder Angst
  • Schwierigkeit Aufmerksamkeit, die sich auf Aufgaben oder sich erinnert
  • Erhöhte Fehler oder Unfälle
  • Spannungskopfschmerzen
  • Distress in Magen und Darm (Magen-Darm-Trakt)
  • Laufende Sorgen über den Schlaf

Jemand mit Schlaflosigkeit dauert oft 30 Minuten oder mehr zu schlafen und nur sechs oder weniger Stunden Schlaf für drei oder mehr Nächte pro Woche über einen Monat oder mehr erhalten.

Wenn, um zu sehen, einen Arzt

Wenn Schlaflosigkeit macht es schwer für Sie im Laufe des Tages zu funktionieren, sehen Sie Ihren Arzt, um festzustellen, was die Ursache des Schlafes Problem sein könnte und wie kann sie behandelt werden. Wenn Ihr Arzt denkt, dass Sie eine Schlafstörung haben könnte, könnte man in einen Schlafzentrum für Spezialtests bezeichnet werden.

Ursachen

Häufige Ursachen für Schlaflosigkeit sind:

  • Stress. Die Sorge um Arbeit, Schule, Gesundheit oder Familie können Sie Ihren Geist in der Nacht aktiv zu halten, ist es schwierig, zu schlafen zu machen. Belastende Lebensereignisse — wie der Tod oder Krankheit eines geliebten Menschen, Scheidung, oder einen Jobverlust — kann zu Schlaflosigkeit führen.
  • Angst. Jeden Tag Ängste sowie mehr schwerwiegende Angststörungen, wie posttraumatische Belastungsstörung, kann Ihr Einschlafen stören. Sorgen über die Möglichkeit, schlafen zu gehen kann es schwieriger zu schlafen fallen lassen.
  • Depression. Sie könnten entweder zu viel schlafen oder Schwierigkeiten haben, schlafen, wenn Sie depressiv sind. Schlaflosigkeit tritt häufig mit anderen psychischen Störungen als auch.
  • Krankheiten. Wenn Sie chronische Schmerzen haben, Atembeschwerden oder ein Bedürfnis zu urinieren häufig, vielleicht entwickeln Sie Schlaflosigkeit. Beispiele für mit Schlaflosigkeit verbunden Bedingungen gehören Arthritis, Krebs, Herzversagen, Lungenerkrankung, gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD), Schilddrüsenüberfunktion, Schlaganfall, Morbus Parkinson und Morbus Alzheimer.
  • Ändern Sie in Ihrer Umgebung oder Arbeitsplan. Reisen oder Arbeiten einen späten oder frühen Verschiebung kann Ihr Körper die zirkadianen Rhythmen zu stören, ist es schwierig, zu schlafen zu machen. Ihre zirkadianen Rhythmen wirken als eine interne Uhr, solche Dinge wie Schlaf-Wach-Zyklus, den Stoffwechsel und die Körpertemperatur zu führen.
  • Schlechte Schlafgewohnheiten. Schlechte Schlafgewohnheiten umfassen einen unregelmäßigen Schlafrhythmus, Aktivitäten vor dem Schlafengehen, eine unbequeme Schlafumgebung, und die Verwendung von Ihrem Bett für andere Tätigkeiten als Schlaf oder Sex zu stimulieren.
  • Medikamente. Viele Medikamente können mit dem Schlaf, darunter auch einige Antidepressiva, Herz und Blutdruck-Medikamente, Allergie-Medikamente, Aufputschmittel (wie Ritalin) und Kortikosteroiden stören. Viele over-the-counter (OTC) Medikamente — darunter auch einige Schmerzmittel Kombinationen, abschwellende und Gewichtsverlust Produkte — enthalten Koffein und anderen Stimulanzien.
  • Koffein, Nikotin und Alkohol. Kaffee, Tee, Cola und andere koffeinhaltige Getränke sind bekannte Stimulanzien. Trinken Kaffee am späten Nachmittag und später können Sie verhindern Einschlafen in der Nacht. Nikotin in Tabakprodukten ist ein weiteres Stimulans, das Schlaflosigkeit verursachen kann. Alkohol ist ein Beruhigungsmittel, das Sie einschlafen kann helfen, aber es verhindert tieferen Stadien des Schlafes und verursacht oft Sie in der Mitte der Nacht zu wecken.
  • Essen zu viel spät in den Abend. einen leichten Snack vor dem Zubettgehen ist OK, aber zu viel essen kann Sie körperlich unwohl zu fühlen, während liegend, ist es schwierig zu schlafen zu machen. Viele Menschen erleben auch Sodbrennen, einen Rückfluss von Säure und Nahrung aus dem Magen in die Speiseröhre nach dem Essen, was halten können Sie wach.

Schlaflosigkeit und Alterung

Schlaflosigkeit wird häufiger mit dem Alter. Wenn man älter wird, können Sie erleben:

  • Eine Änderung der Schlafgewohnheiten. Schlaf wird oft weniger erholsam wie Sie älter werden, und Sie können das Rauschen oder andere Veränderungen in Ihrer Umgebung finden sind eher Sie zu wecken. Mit zunehmendem Alter, Ihre innere Uhr rückt oft, was bedeutet, Sie bekommen früher müde am Abend und aufwachen früher am Morgen. Aber auch ältere Menschen müssen in der Regel immer noch die gleiche Menge an Schlaf als jüngere Menschen tun.
  • Eine Änderung in der Aktivität. Sie können weniger körperlich oder sozial aktiv. Ein Mangel an Aktivität kann mit einem guten Schlaf stören. Auch die weniger aktiv Sie sind, desto wahrscheinlicher werden Sie möglicherweise ein tägliches Nickerchen zu machen, die mit Schlaf in der Nacht stören können.

Eine Veränderung in der Gesundheit. Die chronischen Schmerzen von Erkrankungen wie Arthritis oder Rückenproblemen sowie Depression, Angst und Stress können den Schlaf stören. Ältere Menschen entwickeln sich oft nicht-karzinogene Vergrößerung der Prostata (benigne Prostatahyperplasie), die die Notwendigkeit, häufig urinieren verursachen können, Schlaf zu unterbrechen. Bei Frauen kann der Menopause Hitzewallungen ebenso störend sein.

Anderen schlafbezogenen Störungen, wie Schlafapnoe und Restless-Legs-Syndrom, auch häufiger mit dem Alter werden. Schlafapnoe verursacht Sie in regelmäßigen Abständen während der Nacht aufhören zu atmen. Restless-Legs-Syndrom verursacht unangenehme Empfindungen in den Beinen und einem fast unwiderstehlichen Wunsch, sie zu bewegen, die Sie am Einschlafen zu verhindern.

  • Weitere Medikamente. Ältere Menschen in der Regel verwenden mehr verschreibungspflichtige Medikamente als jüngere Menschen tun, was die Wahrscheinlichkeit von Schlaflosigkeit durch ein Medikament verursacht erhöht.
  • Schlafprobleme können auch ein Anliegen für Kinder und Jugendliche sein. Allerdings haben einige Kinder und Jugendliche einfach Mühe, eine regelmäßige Schlafenszeit zu schlafen oder widerstehen, weil ihre inneren Uhren mehr verzögert. Sie wollen später ins Bett zu gehen und später am Morgen schlafen.

    Risikofaktoren

    Fast jeder hat eine gelegentliche schlaflose Nacht. Aber das Risiko von Schlaflosigkeit ist größer, wenn:

    • Du bist eine Frau. Frauen sind viel wahrscheinlicher, Schlaflosigkeit zu erleben. Hormonelle Veränderungen während des Menstruationszyklus und in der Menopause kann eine Rolle spielen. Während der Menopause, Nachtschweiß und Hitzewallungen stören oft den Schlaf. Schlaflosigkeit ist auch üblich, mit der Schwangerschaft.
    • Sie sind älter als 60 Jahre alt. Aufgrund von Änderungen im Schlafverhalten und Gesundheit, erhöht die Schlaflosigkeit mit dem Alter.
    • Sie haben eine psychische Störung. Viele Erkrankungen — einschließlich Depression, Angst, Störung der bipolaren Störung und posttraumatische Belastungs — stören den Schlaf. Am frühen Morgen Erwachen ist ein klassisches Symptom der Depression.
    • Sie stehen unter großem Stress. Belastende Ereignisse können vorübergehende Schlaflosigkeit verursachen. Und Haupt- oder lang anhaltende Stress, wie der Tod eines geliebten Menschen oder eine Scheidung, kann zu chronischer Schlaflosigkeit führen. Als arm oder arbeitslos erhöht auch das Risiko.
    • Sie arbeiten Nacht oder in Schichten zu ändern. nachts arbeiten oder häufig Verschiebungen erhöht das Risiko von Schlafstörungen zu verändern.
    • Sie fahren lange Strecken. Jet-Lag von über mehrere Zeitzonen reisen kann Schlaflosigkeit verursachen.

    Komplikationen

    Der Schlaf ist so wichtig für Ihre Gesundheit als eine gesunde Ernährung und regelmäßige Bewegung. Was auch immer der Grund für Ihren Schlafverlust, Schlaflosigkeit können Sie beeinflussen sowohl geistig als auch körperlich. Menschen mit Schlafstörungen berichten über eine geringere Lebensqualität im Vergleich zu Menschen, die gut schlafen.

    Komplikationen bei der Schlaflosigkeit können gehören:

    • Niedrigere Leistung bei der Arbeit oder in der Schule
    • Verlangsamte Reaktionszeit während der Fahrt und erhöhte Unfallgefahr
    • Psychiatrische Probleme, wie Depressionen oder einer Angststörung
    • Übergewicht oder Fettleibigkeit
    • Reizbarkeit
    • Erhöhtes Risiko und Schwere der langfristigen Erkrankungen oder Zuständen, wie Bluthochdruck, Herzkrankheiten und Diabetes
    • Drogenmissbrauch

    Vorbereitung auf Ihren Termin

    Wenn Sie schlafen Probleme haben, werden Sie wahrscheinlich durch das Gespräch mit Ihrem Hausarzt beginnen.

    Was du tun kannst

    Um bereit für den Termin:

    • Fragen Sie, ob es etwas gibt, Sie im Voraus tun müssen. wie ein Schlaftagebuch zu halten. In einem Schlaftagebuch, können Sie Ihre Schlafmuster aufzeichnen — Schlafenszeit, die Anzahl der Stunden geschlafen, nächtliche Awakenings und wach Zeit — sowie Ihre tägliche Routine, Nickerchen und wie Sie im Laufe des Tages fühlen.
    • Machen Sie eine Liste aller Symptome Sie erleben, einschließlich derjenigen, für die Berufung in den Grund, der nicht scheinen mag.
    • Nehmen Sie wichtige persönliche Informationen, einschließlich neuer oder anhaltender gesundheitlicher Probleme, großen Belastungen oder jüngsten Veränderungen im Leben.
    • Machen Sie eine Liste aller Medikamente, Vitamine oder pflanzliche oder andere Ergänzungen, die Sie einnehmen, einschließlich Dosierungen. Lassen Sie Ihren Arzt wissen, über alles, was Sie getroffen haben Sie schlafen zu helfen.
    • Nehmen Sie Ihr Bett Partner zusammen, wenn möglich. Ihr Arzt kann wollen Sie mit Ihrem Partner zu sprechen, um mehr darüber, wie viel zu lernen, und wie gut Sie schlafen.
    • Machen Sie eine Liste von Fragen zu stellen Ihr Arzt, das Beste aus Ihrem Termin zu machen.

    Für Schlaflosigkeit, sind einige grundlegende Fragen Sie Ihren Arzt zu fragen:

    • Was ist meine Schlaflosigkeit wahrscheinlich verursacht?
    • Was ist die beste Behandlung?
    • Ich habe diese gesundheitlichen Bedingungen. Wie kann ich sie zusammen am besten verwalten?
    • Soll ich in eine Schlaf-Klinik gehen? Wird meine Versicherung sie decken?
    • Gibt es irgendwelche Broschüren oder anderen gedruckten Material, das ich haben kann? Welche Websites empfehlen Sie?

    Zögern Sie nicht, Fragen jederzeit während Ihres Termins zu fragen.

    Was von Ihrem Arzt erwarten

    Ein wesentlicher Teil der Bewertung von Schlaflosigkeit ist eine detaillierte Geschichte, so dass Ihr Arzt wird Ihnen viele Fragen stellen.

    Über Ihre Schlaflosigkeit:

    • Wie oft haben Sie Probleme mit dem Schlafen, und wann hat die Schlaflosigkeit beginnen?
    • Wie lange dauert es, Sie, um einzuschlafen?
    • Schnarchen Sie oder für Atem erstickt aufwachen?
    • Wie oft erwachen Sie in der Nacht, und wie lange es dauert wieder fallen zu schlafen?
    • Haben Sie fühlen sich erfrischt, wenn Sie aufwachen, oder sind Sie im Laufe des Tages müde?
    • Sie dösen Sie weg oder Probleme haben, wach zu bleiben, während ruhig sitzen oder fahren?
    • Haben Sie während des Tages Nickerchen?
    • Welche Art von Arbeit machst du?
    • Was ist Ihre Routine-Übung?
    • Sorgen Sie sich um einzuschlafen oder durchzuschlafen?

    Über dem Zubettgehen Routine:

    • Was ist Ihre Gute-Nacht-Routine?
    • Was essen Sie in der Regel und am Abend trinken?
    • Nehmen Sie zur Zeit irgendwelche Medikamente oder Schlaftabletten vor dem Schlafengehen? Haben Sie schon einmal Schlaftabletten in der Vergangenheit?
    • Wie spät gehst du abends ins Bett und wache morgens auf? Ist das andere an den Wochenenden?
    • Wo schläfst du? Was ist der Geräuschpegel, Temperatur und Beleuchtung in diesem Raum?
    • Wie viele Stunden pro Nacht schlafen Sie?

    Über andere Fragen, die Ihren Schlaf beeinflussen können:

    • Haben Sie belastende Ereignisse vor kurzem, wie Scheidung, Verlust des Arbeitsplatzes oder erhöhte Anforderungen bei der Arbeit erlebt?
    • Verwenden Sie Tabak oder Alkohol trinken?
    • Haben Sie Familienmitglieder mit Schlafproblemen?
    • Haben Sie in letzter Zeit gereist?
    • Welche Medikamente nehmen Sie regelmäßig?

    Tests und Diagnose

    Neben Ihnen eine Reihe von Fragen zu stellen, kann Ihr Arzt haben Sie einen Fragebogen ausfüllen Ihr Schlaf-Wach-Muster und Ihr Niveau der Tagesschläfrigkeit zu bestimmen. Sie können auch ein Schlaftagebuch für ein paar Wochen zu halten, gefragt, ob Sie nicht bereits getan haben.

    Ihr Arzt wird eine körperliche Untersuchung wahrscheinlich tun auf Anzeichen von anderen Problemen zu suchen, die Schlaflosigkeit verursachen können. Gelegentlich kann ein Bluttest für Schilddrüsenprobleme oder andere Bedingungen zu überprüfen getan werden, die Schlaflosigkeit verursachen kann.

    Wenn die Ursache Ihrer Schlaflosigkeit nicht klar ist, oder Sie haben Zeichen einer anderen Schlafstörung, wie Schlafapnoe oder Restless-Legs-Syndrom, müssen Sie eine Nacht in einem Schlafzentrum zu verbringen. Tests werden durchgeführt, zu überwachen und eine Vielzahl von Körperaktivitäten aufzeichnen, während Sie schlafen, einschließlich Gehirnwellen, Atmung, Herzschlag, Augenbewegungen und Körperbewegungen.

    Behandlungen und Medikamente

    Ändern Sie Ihre Schlafgewohnheiten und Behandlung aller zugrunde liegenden Ursachen von Schlafstörungen, wie Erkrankungen oder Medikamente können einen erholsamen Schlaf für viele Menschen wieder herzustellen. Wenn diese Maßnahmen nicht funktionieren, kann Ihr Arzt Medikamente empfehlen, mit Entspannung und Schlaf zu helfen.

    Verhaltenstherapien

    Behavioral Behandlungen lernen Sie neue Schlafverhalten und Möglichkeiten, um Ihre Schlafumgebung zu verbessern. Gute Schlafgewohnheiten fördern gesunden Schlaf und tagsüber Wachsamkeit. Verhaltenstherapien werden als die erste Linie der Behandlung für Menschen mit Schlafstörungen im Allgemeinen empfohlen. Typischerweise sind sie gleich oder effektiver als Schlafmittel.

    Verhaltenstherapien umfassen:

    • Bildung über gute Schlafgewohnheiten. Gute Schlafgewohnheiten umfassen einen regelmäßigen Schlaf-Zeitplan mit, die Vermeidung stimulierenden Aktivitäten vor dem Schlafengehen, und eine bequeme Schlafumgebung haben.
    • Kognitive Verhaltenstherapie. Diese Art der Therapie hilft Ihnen, negative Gedanken und Sorgen zu steuern oder zu beseitigen, die Sie wach halten. Es kann es sich auch falsche oder Besorgnis erregend Überzeugungen über den Schlaf zu beseitigen, wie die Idee, dass eine einzige unruhige Nacht werden Sie krank machen.
    • Entspannungstechniken. Progressive Muskelrelaxation, Biofeedback und Atemübungen sind Möglichkeiten, Angst vor dem Zubettgehen zu reduzieren. Diese Strategien helfen Sie steuern Ihre Atmung, Herzfrequenz, Muskelspannung und Stimmung.
    • Reizkontrolle. Das bedeutet, die Begrenzung der Zeit, die Sie wach im Bett verbringen und assoziieren Sie Ihr Bett und Schlafzimmer nur mit Schlaf und Sex.
    • Schlafentzug. Diese Behandlung verringert die Zeit, die Sie im Bett verbringen, was zu teilweisen Schlafentzug, die Sie mehr müde am nächsten Abend macht. Sobald Ihr Schlaf verbessert hat, wird Ihre Zeit im Bett nach und nach erhöht.
    • Verbleibende passiv wach. Auch die paradoxe Intention genannt, diese Behandlung für Schlaflosigkeit gelernt wird zur Verringerung der Sorge und Angst gezielt über die Möglichkeit, zu schlafen erhalten, indem im Bett bekommen und versuchen, wach zu bleiben, anstatt erwarten einzuschlafen.
    • Lichttherapie. Wenn Sie schlafen zu früh fallen und dann erwachen zu früh, können Sie Licht benutzen, um Ihre innere Uhr zurück zu drängen. Sie können draußen in Zeiten des Jahres gehen, wenn es in den Abendstunden Licht außerhalb ist, oder Sie können Licht über eine medizinisch-Grad-Licht-Box zu bekommen.

    Verschreibungspflichtige Medikamente

    Unter verschreibungspflichtigen Schlaftabletten — wie Zolpidem (Ambien), eszopiclone (Lunesta), zaleplon (Sonata) oder ramelteon (Rozerem) — kann Ihnen helfen, einschlafen. Ärzte im Allgemeinen nicht empfohlen, auf verschreibungspflichtige Schlaftabletten zu verlassen für mehr als ein paar Wochen, aber mehrere Medikamente sind für die langfristige Nutzung genehmigt.

    Over-the-counter Schlafmittel

    Nicht verschreibungspflichtige Schlafmittel enthalten Antihistaminika, die Sie schläfrig machen kann. Antihistaminika können anfangs machen Sie groggy, aber sie können auch die Qualität des Schlafes zu reduzieren, und sie können Nebenwirkungen wie Schläfrigkeit während des Tages, Schwindel, Harnverhalt, trockener Mund und Verwirrung stiften. Diese Auswirkungen können noch schlimmer sein bei älteren Erwachsenen. Antihistaminika können auch urologische Probleme verschlechtern, so dass Sie mehr in der Nacht zu urinieren, um aufzustehen.

    Lifestyle und Hausmittel

    Egal, was Ihr Alter, Schlaflosigkeit in der Regel ist behandelbar. Der Schlüssel liegt häufig in Änderungen an Ihrer Routine während des Tages und wenn Sie zu Bett gehen. Gute Schlafgewohnheiten fördern gesunden Schlaf und tagsüber Wachsamkeit. Diese Tipps können helfen.

    • Übung und aktiv bleiben. Aktivität hilft, eine gute Nachtruhe zu fördern. mindestens 20 bis 30 Minuten kräftige Übung Holen Sie sich täglich mindestens fünf bis sechs Stunden vor dem Zubettgehen.
    • Überprüfen Sie Ihre Medikamente. Wenn Sie Medikamente regelmäßig nehmen, überprüfen Sie mit Ihrem Arzt, um zu sehen, ob sie zu Ihrer Schlaflosigkeit beitragen können. Überprüfen Sie auch die Etiketten von OTC-Produkten zu sehen, ob sie Koffein oder andere Stimulanzien, wie Pseudoephedrin enthalten.
    • Vermeiden oder Nickerchen begrenzen. Naps kann es in der Nacht schlafen zu machen, härter zu fallen. Wenn Sie nicht ohne einen auskommen können, versuchen Sie, ein Nickerchen zu nicht mehr als 30 Minuten zu beschränken und sie schlafen nicht nach 15.00 Uhr
    • Vermeiden oder Koffein und Alkohol zu begrenzen und nicht Nikotin verwenden. Alle diese Faktoren können es schwieriger zu machen schlafen. Vermeiden Sie Koffein nach dem Mittagessen. Alkohol kann vermeiden helfen unruhiger Schlaf und häufiges Aufwachen zu verhindern.
    • setzen Sie nicht mit Schmerzen. Wenn ein schmerzhafter Zustand Sie stört, stellen Sie sicher, dass das Schmerzmittel nehmen Sie wirksam genug ist, Schmerzen zu kontrollieren, während Sie schlafen.
    • Halten Sie sich an einem Schlaf-Zeitplan. Halten Sie Ihre Schlafenszeit und wachen Zeit konsistent von Tag zu Tag, einschließlich am Wochenende.
    • Vermeiden Sie große Mahlzeiten und Getränke vor dem Schlafengehen. Ein leichter Snack ist in Ordnung. Aber nicht zu viel spät am Abend essen die Möglichkeit der gastroösophagealen Refluxkrankheit (GERD) zu reduzieren und Schlaf verbessern. Trinken weniger vor dem Zubettgehen, so dass Sie nicht so oft zu urinieren.
    • Verwenden Sie Ihr Bett und Schlafzimmer nur zum Schlafen oder Geschlecht. Lesen Sie nicht, zu arbeiten oder essen im Bett. Vermeiden Sie TV, Computer, Videospiele, Smartphones oder anderen Bildschirmen vor dem Schlafengehen, wie das Licht mit Ihrem Schlafzyklus stören können.
    • Machen Sie Ihr Schlafzimmer zum Schlafen bequem. Schließen Sie Ihre Schlafzimmertür oder schaffen einen subtilen Hintergrundgeräusche, wie zum Beispiel einem laufenden Ventilator, zu helfen, andere Geräusche übertönen. Halten Sie Ihr Schlafzimmer Temperatur komfortabel, in der Regel kühler als während des Tages, und dunkel. Verwenden Sie keinen Computer oder Fernseher im Schlafzimmer halten.
    • Blenden Sie die Schlafzimmer Uhren. Stellen Sie Ihren Wecker, so dass Sie wissen, wann bis zu bekommen, aber dann alle Uhren in Ihrem Schlafzimmer zu verbergen, einschließlich Ihrer Armbanduhr und Handy, so dass Sie nicht darum kümmern, wie spät es ist.
    • Wege finden, um sich zu entspannen. Versuchen Sie, Ihre Sorgen und Planung beiseite zu legen, wenn Sie ins Bett zu bekommen. Ein warmes Bad oder eine Massage vor dem Zubettgehen können Sie für den Schlaf vorzubereiten. Erstellen Sie einen erholsamen Einschlafrituals, wie Lesen, sanfte Musik, Atemübungen, Yoga oder Gebet.
    • Vermeiden Sie zu hart versucht zu schlafen. Je härter Sie versuchen, desto mehr wach Sie werden. in einem anderen Raum Lesen Sie, bis Sie sehr schläfrig zu werden, dann ins Bett gehen zu schlafen.
    • Raus aus dem Bett, wenn Sie nicht schlafen bist. Schlaf so viel wie Sie fühlen sich ausgeruht müssen, und dann aus dem Bett. Wenn Sie nicht schlafen können, nach 20 Minuten aus dem Bett aufstehen und etwas entspannend, wie Lesen tun. Dann versuchen Sie es erneut zu schlafen.

    Alternative Medizin

    Viele Menschen besuchen nie ihren Arzt für Schlaflosigkeit und versuchen, mit Schlaflosigkeit auf eigene Faust zu bewältigen. Obwohl in vielen Fällen die Sicherheit und Wirksamkeit wurden nicht nachgewiesen wurde, versuchen einige Leute Therapien wie:

    • Melatonin. Diese Over-the-counter (OTC) Ergänzung wird als Weg vermarktet Schlaflosigkeit überwinden zu helfen. Ihr Körper natürlich produziert Melatonin, es in den Blutstrom Freisetzung in steigenden Mengen in der Dämmerung beginnt und in Richtung morgens verjüngen. Ältere Menschen scheinen einen größeren Nutzen von Melatonin zu haben, aber keine überzeugenden Beweise vorliegen, um Schlaflosigkeit, dass Melatonin ist eine wirksame Behandlung zu beweisen. Es wird im Allgemeinen als sicher Melatonin für ein paar Wochen zu verwenden, aber die langfristige Sicherheit ist nicht bekannt.
    • Baldrian. Dieses Nahrungsergänzungsmittel ist als Schlafmittel verkauft, weil es eine milde sedierende Wirkung hat, obwohl es nicht gut untersucht worden. Diskutieren Baldrian mit Ihrem Arzt, bevor Sie versuchen es. Einige Menschen, die verwendet haben hohe Dosen oder verwendet sie langfristig haben kann ihr Risiko von Leberschäden erhöht, obwohl es nicht klar ist, ob Baldrian den Schaden verursacht hat. Wenn es Zeit ist, mit Baldrian zu stoppen, muss es nach unten verjüngt werden, um Entzugserscheinungen zu verhindern.
    • Akupunktur. Während einer Akupunktur-Sitzung legt ein Praktiker viele dünne Nadeln in die Haut an bestimmten Punkten auf Ihren Körper. Es gibt einige Hinweise darauf, dass diese Praxis für Menschen mit Schlafstörungen von Vorteil sein kann, aber mehr Forschung ist notwendig. Wenn Sie Akupunktur zu versuchen, zusammen mit Ihrem herkömmlichen Behandlung zu wählen, fragen Sie Ihren Arzt, wie Sie einen qualifizierten Arzt zu finden.
    • Yoga. Einige Studien deuten darauf hin, dass die regelmäßige Praxis des Yoga helfen die Schlafqualität verbessern können, und die Risiken sind begrenzt. Achten Sie darauf, langsam und arbeiten mit einem Trainer zu beginnen, die Ihnen zuhört und hilft Posen auf Ihre Bedürfnisse und Grenzen anpassen.
    • Meditation. Mehrere kleine Studien deuten darauf hin, dass Meditation, zusammen mit einer konventionellen Behandlung, helfen Schlaf verbessern kann. Einige Untersuchungen zeigen, dass regelmäßig praktizieren Meditation andere positive Auswirkungen auf die Gesundheit haben können, wie zum Beispiel die Reduzierung von Stress und den Blutdruck zu senken.

    Da die Food and Drug Administration schreibt nicht vor, dass die Hersteller zeigen, Nachweis der Wirksamkeit oder Sicherheit vor Nahrungsergänzungsmittel Schlafmittel vermarktet, mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie pflanzliche Präparate oder andere OTC-Produkte nehmen. Einige Produkte können mit Medikamenten interagieren und andere — wie L-Tryptophan, Kava-oder 5-Hydroxytryptophan (5-HTP) — können allein gefährlich sein.

    Letzte Aktualisierung: 4. April 2014

    © 1998-2016 Mayo-Stiftung für medizinische Bildung und Forschung (MFMER). Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsbedingungen

    ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

    • Hyponatriämie Disease-Referenzhandbuch, akute Hyponatriämie.

      Hyponatriämie Hyponatriämie Definition ist eine Bedingung, wenn der Gehalt an Natrium im Blut auftritt ungewöhnlich niedrig ist. Natrium ist ein Elektrolyt, und es hilft, die Wassermenge regulieren, …

    • Laryngitis Disease-Referenzhandbuch …

      Laryngitis Definition Laryngitis ist eine Entzündung der Voice-Box (Larynx) durch Überbeanspruchung, Reizung oder Infektion. Im Inneren des Larynx sind Ihre Stimmbänder zwei Schleimhautfalten …

    • Schlaflosigkeit Sie, Pillen für Schlaflosigkeit.

      Insomnia Sie Schlaflosigkeit kann einen erheblichen Einfluss haben. Einige der Effekte von Schlafstörungen sind offensichtlich, während andere subtil sein können und im Laufe der Zeit zu erhöhen. So oder so, es ist wichtig, zu adressieren …

    • Wie durch eine Migräne Get …

      Erkennen Sie eine Migräne, wie man durch eine Migräne zu bekommen. Lernen Sie die Warnzeichen einer Migräne zu erkennen. Migräne werden oft von prodrome Symptome wie Übelkeit, Schwindel, Nacken voraus …

    • Medikamente und Drogen für chronische …

      Medikamente und Drogen für chronische Prostatitis Medikamente und Drogen für chronische Prostatitis Medikamente und Medikamente für chronische Prostatitis kann manchmal, abhängig von Ihrer Symptome erforderlich sein ….

    • Die meisten wirksame pflanzliche Schlaf Aids, effektivste Schlafmittel.

      Angst, Stress und Schlaflosigkeit sind die wichtigsten Faktoren sleeplessness in den menschlichen Körper zu verursachen. Die Personen aus solchen Ärger Leiden gehen letztlich für Medikamente zu Entspannungszwecken. Dort…