Laparoskopische Chirurgie der Speiseröhre …

Laparoskopische Chirurgie der Speiseröhre …

Laparoskopische Chirurgie der Speiseröhre ...

Laparoskopische Chirurgie der Speiseröhre Hiatushernie &# X02013; Single-Center-erfahrung

Klinik für Allgemein-, gastroenterologischen und Onkologische Chirurgie, Collegium Medicum, Bydgoszcz, Nikolaus Kopernikus Universität in Torun, Polen

Korrespondenzanschrift: Jacek Szeliga MD, PhD, Klinik für Allgemein-, gastroenterologischen und Onkologische Chirurgie, Collegium Medicum. Kopernikus-Universität Nicolaus, 53/59 &# X0015a; w. J&# X000f3; zefa St, 87-100 Torun, Polen. Telefon: +48 509 207 072 e-mail: lp.pw@2ykcaj

Empfangene 2013 5. Februar; 2013 6. April überarbeitet; Akzeptierte 2013 16. Mai.

Copyright &# X000a9; 2014 Sekcja Wideochirurgii TChP

This is ein Open Access-Artikel unter den bedingungen der Creative Commons Verteilt der Attribution-NonCommercial 3.0 Unported-Lizenz, allen nicht-Kommerzielle nutzung, Gewinnung: und Vervielfältigung in Jedem Medium sterben, sofern ursprüngliche Arbeit richtig zitiert sterben.

Dieser Artikel wurde von Ande artikeln in PMC zitiert.

abstrakt

Introduction

Speiseröhren Hiatushernien Sind Die häufigsten ArTeN von Internen Hernien. Of this Zustand Beinhaltet Störung der Normalen Funktion des Magen Herzmechanismus und Rückfluss des Mageninhalts in sterben Speiseröhre.

Ziel: postoperativen ergebnisse in Unserer Klinik und DM Vergleich of this ergebnisse auf Daten aus der Literatur zu bewerten.

Material und Methoden

Hundert und achtundsiebzig Patienten operiert aufgrund der Speiseröhre Hiatushernie an der Klinik für Allgemein-, gastroenterologischen und Onkologische Chirurgie, Collegium Medicum, Bydgoszcz, Nikolaus Kopernikus Universität in Torun, Polen, von 2006 bis 2011. Alle Operationen gerechnet wurden unter verwendung von Laparoskopie durchgeführt. Fundoplikatio Profilierung mittels der Nissen-Rossetti Methode in 172 Patienten Wurde während Toupet ist und Dor Methoden in 4 und 2 Patienten gerechnet wurden angewendet BZW. durchgeführt.

ergebnisse

Durchschnittliche Zeit der Betrieb Betrug 82 min (55&# X02013; 140 min). Es wurde ein Umsatz in 4 Gefallene durchgeführt. Keine schwerwiegenden intraoperativen Komplikationen festgestellt gerechnet wurden. In der postoperativen Phase Dysphagie Würde bei 20 Patienten (11,2%) berichtet. Postoperativen Wundinfektion bei Wurde 1 Patienten (0,56%) Beobachtet. Hernien im Trokareinführung Bereich gerechnet wurden bei 3 Patienten (1,68%) berichtet. Beschwerden bei 6 Patienten wieder aufgetreten. Die Wiederholung der Speiseröhre Hiatushernie Wurde bei 2 Patienten wettet. Patienten mit rezidivierenden Hernien gerechnet wurden Erneut operiert Eine laparoskopische Ansatz.

Schlussfolgerungen

Die laparoskopische Chirurgie is a Einfache und Effektive Ansatz für Patienten mit gastroösophagealen Reflux-symptome aufgrund Zwerchfell Hiatus Hernie. Die Zahl der Komplikationen ist Niedriger nach laparoskopischen Elle Verfahren als nach &# X0201c; offen&# X0201d; Operationen.

Stichwort: Laparoskopie, Hiatushernie, Fundoplikatio

Introduction

Speiseröhren Hiatushernien Sind Die häufigsten ArTeN von Internen Hernien. Dies is a bedingung Einbeziehung Vorsprung des Magens in sterben Brust. Über 90% der Ösophagus-Hernien Sind Schiebetüren Hernien, während ETWA 10% periösophagealen und gemischten Hernien Sind. DAHER WIRD Ösophagus Hiatushernie als Gleithernie identifiziert.

Of this Zustand Beinhaltet Störung der Normalen Funktion des Magen Herzmechanismus und Rückfluss des Mageninhalts in sterben Speiseröhre [1 &# X02013; 4].

In den Letzten this JAHREN Hat sich disease Einheit mehr Aufmerksamkeit auf Sich gezogen und zahlreiche Arbeiten Haben Sich auf gastroösophagealen Reflux und veröffentlicht als Barrett Veränderungen Definiert-Ösophagus sterben. There is viel Interesse an der gastroösophagealen Reflux (GERD) Durch Häufige Auftreten of this disease und schnell Betrifft 40% der bevölkerung in den hoch industrialisierten Ländern [5. 6].

Gastroösophageale Reflux bezieht Sich auf alle symptome und / oder morphologische Veränderungen Innerhalb der Speiseröhre Durch den Rückfluss von Magensäure. Zahlreiche Papiere zeigen Auch das Risiko Solcher Veränderungen aufgrund von Duodenal-gastro-ösophagealen Reflux und den Rückfluss der Duodenalinhalt der Speiseröhre [1. 4].

Symptome charakteristisch für this disease Einheit Sind seit Vielen JAHREN BEKANNT, obwohl seine Pathogenese noch nicht Vollständig Erklärt. Speiseröhren Hiatushernie Wird als Eine der Ursachen Solcher symptome Bekannt, sterben für Strömung von Mageninhalt in sterben Speiseröhre sterben. Offensichtlich Sind this Krankheiten nicht in allen Patienten präsentiert; jedoch zeigt der Vergleich der morphologischen Veränderungen in der Schleimhaut der Speiseröhre mit subjektiven Beschwerden und Zwerchfell Ösophagus-Hiatushernie auf jeden Fall that Hernie das Hauptproblem in diesem Zustand ist [2. 7. 8].

Ein weiteres Problem in der Betrifft Veränderungen Schleimhaut der Speiseröhre, als Barrett-Syndrom bezeichnet. In diesem Zustand Wird das normale Plattenepithel Auskleidung der Speiseröhre Durch Epithel Ersetzt. Meisten Gefallene ist stirbt aufgrund chronischer Rückfluss von Mageninhalt in sterben Speiseröhre und den DAMIT verbundenen chronischen entzündlichen Veränderungen in den. Zylinderepithel ist typischerweise Eine Mischung aus Verschiedenen Zellen und Drüsen-Strukturen, sterben Elemente der Normalen Magen- oder Darmschleimhaut Ahnelt. Die nächste Stufe Beinhaltet sterben Entwicklung von morphologischen dysplastische Veränderungen Innerhalb of this Epithels. Dysplasien im Barrett-Epithel REICHT von Leichten bis Karzinom &# X0201c; vor Ort&# X0201d;. Es wird allgemein Angenommen that Barrett-Ösophagus EINEN präkanzerösen Zustand ist. Seit den 1970er jahren Eine Ständige Zunahme der Anzahl der Patienten mit Barrett-Ösophagus Würde berichtet. Dies Kann wahrscheinlich zurückzuführen auf sterben langfristige verwendung von medikamenten, im Magensaft Säure zu Einer Abnahme, Sondern Auch mit häufigeren zugang zu Endoskopie und sterben Vertrautheit mit Änderungen ein Barrett-Ösophagus bei Ärzten bezogen.

Sobald Barrett-Ösophagus diagnostiziert Wird, prompt Antirefluxchirurgie Wird empfohlen, Durch Reflux verursacht den Entzündungsprozess in der Speiseröhre zu stoppen und das Fortschreiten zu Dysplasie zu stoppen.

Chirurgische Behandlungen von Hiatus Hernien Sind seit Vielen JAHREN durchgeführt; jedoch verringerte Sich sterben Introduction laparoskopischen Techniken zur Chirurgie-GERD im zusammenhang mit Beschwerden, der Zeit der Hospitalisierung und Rekonvaleszenz, und Stieg sterben Zahl der Patienten, sterben ein GERD-Erkrankungen leiden, sterben Entscheiden, surgical treatment Zu haben verkürzt sterben.

Leider Beinhaltet postoperativen treatment das Risiko von Komplikationen sterben. This lassen Sich in intra- und postoperativen Komplikationen klassifiziert Werden.

Zu den ersteren gehören Komplikationen im zusammenhang Veress Nadelung MIT, Entwicklung von Peritonealdialyse Ödemen infolge Gefäßschäden Blutungen, SCHADEN ein other organen und der Entwicklung von pleuralen oder mediastinal Ödeme sterben. Zu den letzteren gehören Dysphagie, Infektion von postoperativen Wunden, Hernien ein den Stellen der Trokar Einführkatheter, Rezidivhernie, Ischämie oder Migration von Magen-Manschette, der Cardia Verengung und Unfähigkeit und / oder Erbrochenes zu rülpsen.

Ziel

Das Ziel of this Studie war es zu postoperativen ergebnisse in Unserer Klinik und DM Vergleich of this ergebnisse auf Daten aus der Literatur zu bewerten.

Material und Methoden

Hundert und achtundsiebzig Patienten operiert aufgrund der Speiseröhre Hiatushernie an der Klinik für Allgemein-, gastroenterologischen und Onkologische Chirurgie, Collegium Medicum. Bydgoszcz, Nikolaus Kopernikus Universität in Torun, Polen, von 2006 bis 2011. Die Stichprobe umfasste 103 Männer und 75 Frauen. Das Durchschnittsalter der Patienten war 47,6 Jahre (19&# X02013; 76 Jahre).

Die Klinik verfügt über keine Ausrüstung für 24-Stunden-pH-Metrie oder Ösophagus-Manometrie und Patienten mit Hiatushernie der Speiseröhre gastroösophagealen Reflux-symptome erlebt gerechnet wurden für surgical treatment qualifiziert sterben.

Die Patienten qualifiziert für Chirurgie Hatten symptome der gastroösophagealen Reflux sterben sterben nach Konservativer treatment anhielt oder schnell nach Absetzen der Medikamente wieder aufgetreten, oder gerechnet wurden mit Fortschreiten der entzündlichen Veränderungen bei gastroskopischen Tests trotz keine subjektiven Beschwerden ergab diagnostiziert.

Gastrofiberoscopy und Röntgen des oberen Segments des Verdauungstrakts mit Kontrastmittel gerechnet wurden bei allen Patienten vor der Bedienung durchgeführt. Die Endoskopie beurteilt Größe der Hiatushernie der Speiseröhre und entzündliche Veränderungen der Schleimhaut der Speiseröhre sterben. Typ I Hiatushernien sterben häufigste Art (170/178) Waren. Die entzündlichen Veränderungen gerechnet wurden nach DM in Los Angeles etabliert Skala von Refluxösophagitis vier Grade bewertet. In 46 Gefallene, Endoskopie ergab Klasse A, in 62 Grad-B, während Klassen C und D in 47 und 23 Patienten gefunden gerechnet wurden, Beziehungsweise. X-ray des oberen Verdauungstraktes ergab Zwerchfell Ösophagus Hiatushernie bei allen Patienten.

ergebnisse

Alle Operationen unter verwendung von Laparoskopie durchgeführt gerechnet wurden. Alle Patienten Hatten Ihre Bruchsack aus dem Mediastinum Entfernt, Sind alle Zwerchfell Zweige gerechnet wurden vernäht und Fundoplikatio durchgeführt Wurde. Ösophagus-Hiatushernie Würde drei Nähte verengt verwendung von Zwerchfell Zweige Über dem erhöhten Speiseröhre Verbindet. Keine Maschen gerechnet wurden für hernioplasty used.

Fundoplikatio Profilierung mittels der Nissen-Rossetti Methode in 172 Patienten Wurde während Toupet ist und Dor Methoden in 4 und 2 Patienten gerechnet wurden angewendet BZW. durchgeführt. Drains gerechnet wurden in der Fundoplikatio Bereich routinemäßig nach links; Die Drains Gewöhnlich Betrieb am Tag second Entfernt gerechnet wurden. Während Hernie Vorbereitung der Betrieb gab es bei der herstellung von Bruchsack und Magen entfernung aus der Brust Probleme gemeldete, obwohl der Fundus und ein Teil des K? Rpers des Magens Auf die Brust in mehreren Gefallene verschoben gerechnet wurden.

Durchschnittliche Zeit der Betrieb Betrug 82 min (55&# X02013; 140 min). In Jedem Fall gerechnet wurden sterben Kanalisation in der Fundoplikatio Bereich und der Betrieb am Tag second Entfernt verbindet. Keine schwerwiegenden intraoperative oder postoperativen Komplikationen gerechnet wurden Beobachtet.

Es wurde ein Umsatz in 4 Gefallene durchgeführt &# X02013; IDENTIFIZIERUNG von der in 3 Gefallene aufgrund von Problemen Mit anatomischen Strukturen (wegen der erheblichen Übergewicht und der Menge ein Fettgewebe in 1 Fall, während in den übrigen Beiden Gefallene ist es aufgrund von Adhäsionen nach den in der Elle Verfahren epigastrium durchgeführt Wurde). Im 4. Fall während der herstellung der Speiseröhre und Zwerchfell-Filialen, subdermaler Emphysem und Mediastinums Durch Eine Abnahme des arteriellen Blutdrucks begleitet Ödeme gerechnet wurden in der Vierten Patienten Beobachtet. Die Umstellung auf Die Offene Methode Krieg der Ansatz der Wahl nach Desufflation und Laparotomie, einschließlich Nissen Fundoplikatio und Zwerchfell Filialen gerechnet wurden zugenäht. Der Blutdruck auf normale und Wesentliche Absorption des subdermaler Emphysem Auf dem Hals zurückgegeben Wurde Zur Kenntnis Genommen. Innerhalb von mehreren Stunden postoperativ Wurde Gesamt-Absorption der Luft aus dem subdermalen Gewebe des Halses Beobachtet.

Die Durchschnittliche Zeit der Hospitalisierung in der Klinik war 3 Tage (2&# X02013; 5 Tage). Regression der symptome Würde in allen Patienten nach der Bedienung Beobachtet. Keine schwerwiegenden intraoperativen Komplikationen festgestellt gerechnet wurden.

In 4 Gefallene entwickelte pleurale Ödem aufgrund Pleura Bruch während des Entfernens der Bruchsack aus dem Mediastinum. Die Pleura Wurde bei allen Patienten zugenäht. Nach Dem eingriff Wurde Röntgens Brust durchgeführt. Kein Patient Pleuradrainage Erforderlich. Subdermal Emphysem und mediastinal Ödem bei Einems Patienten Entwickelt, sterben spontan nach Desufflation nachgelassen.

In 1 Fall Wurde frontale ösophaguswand während Hernie Vorbereitung beschädigt sterben. Der Schaden Würde zugenäht Mit zwei schichten von Nähten und Fundoplikatio bedeckt MIT. Keine postoperativen Komplikationen gerechnet wurden bei diesem Patienten festgestellt.

Die perioperational Sterblichkeit lag bei 0% in der untersuchten Probe.

In der postoperativen Phase Dysphagie Würde bei 2 Patienten (11,2%) berichtet, Aber es nachgelassen spontan bei 16 Patienten Innerhalb von 2 monaten postoperativ. Dysphagie Blieb bei 4 Patienten bis zu 6 monaten. This Patienten gerechnet wurden Gastroskopie Untersuchung und endoskopische Dilatation der Kardia mit Einems pneumatischen Ballon. Postoperativen Wundinfektion bei Wurde Einem Patienten (0,56%) Beobachtet. Hernien im Trokareinführung Bereich gerechnet wurden bei 3 Patienten (1,68%) berichtet. Beschwerden bei 6 Patienten wieder aufgetreten. Die Wiederholung der Speiseröhre Hiatushernie Wurde wettet (Computertomographie-Scan zeigte verschiebung der Magen-Manschette auf der Brust in 2 Patienten). Bei neun Patienten (5,05%) benötigten Sekundär Chirurgischen eingriff. Drei Patienten gerechnet wurden wegen Hernien reoperiert. Vier Patienten erforderliche surgical treatment wegen rezidivierenden Ösophagus-Hernien im Trokareinführung Bereich und 2 Patienten gerechnet wurden Erneut operiert wegen Kardia Stenose, sterben da Zwerchfell Zweige waren zu fest zugenäht (keine Aufgabe Verbesserung nach endoskopischer Dilatation der Kardia).

Patienten mit rezidivierenden Hernien gerechnet wurden Erneut operiert Eine Laparoskopie mit den Zwerchfell Zweige zu nähen. Patienten MIT Magen-Cardia Stenose Hatten Ihre Hiatus Erweitert. In 1 der Weiblichen Patienten, wiederholte der Bruch nach 6 monaten; Der Patient unterzog Reoperation &# X02013; Hernie plasty Wurde Dors Ansatz durchgeführt Werden, Sowie Vorderen Fundoplikatio.

Diskussion

Nach Verschiedenen Daten, Patienten gastroösophagealen Reflux-symptome mit Hiatus Hernie ist der Grund der Beschwerden, sterben 60 Bilden&# X02013; 80% aller Patienten mit GERD [1. 4. 6. 9]. Reflux Kann Auch aus other Grunden sein; jedoch, da keine geeignete Ausrüstung in der Klinik, Patienten mit Begleit symptome der Reflux und Zwerchfellspeiseröhren Hernie gerechnet wurden für Chirurgie qualifiziert.

Bei Patienten mit Reflux Durchlaufen Häufig langfristige konservative treatment, manchmal, ohne signifikante Aufgabe Verbesserung. Der Mageninhalt Rückfluss in sterben Speiseröhre Führt zu Veränderungen in der Schleimhaut der Speiseröhre; Der unbehandelten Zustand Kann zu Veränderungen in der Schleimhaut der Speiseröhre und der Entwicklung von Barrett-Ösophagus oder in der Folge zu Speiseröhrenkrebs Führen. There is Auch Berichte sagen, that langfristige verwendung von medikamenten Magensaft bei Patienten mit Reflux zu reduzieren, vor Allem Protonenpumpenblocker, Kanns Entwicklung von Speiseröhrenkrebs begünstigen sterben.

Deshalb sollten Patienten mit GERD Langzeitbehandlung erfordern oder keine klare Aufgabe Verbesserung trotz treatment zeigt, mit solche vor Allem begleitender Hiatus Hernie, sollte für sterben surgical treatment qualifiziert Werden.

Der Anteil der Komplikationen nach der Speiseröhre Hiatushernie Chirurgie an der Medizinischen Zentren durchgeführt Wird, sehr gering. According Literatur Werden gute ergebnisse in 90 erhalten&# X02013; 95% der Fälle [4. 8. 10 &# X02013; 12]. Postoperative Komplikationen Sind selten and a angemessene Ausbildung in mit laparoskopischen Techniken ermöglicht them, zu vermeiden.

Dysphagie ist sterben häufigste postoperative Komplikation [13]. Nach Literaturangaben überprüft, reicht Inzidenz von 5% bis 30% sterben. Eine ausreichende Mobilisierung des Magenfundus ermöglicht Fundoplikatio ohne Spannung [7. 11. 14]. Dies verhindert, that Dysphagie Durch Manschette Kompression des Ösophagus-Torsion verursacht. Vernähen Zweige Trägt Auch wesentlich zur Verringerung des Risikos von Dysphagie sterben. If Dysphagie bleibt Länger als EINEN Monat, ist sterben Endoskopische Untersuchung empfohlen, Kardia Stenose der auszuschließen.

Hernien Entwickeln selten bei Trokareinführung Stellen (1&# X02013; 3%) [11]. Ausreichende Nähen der Wunden nach Trokareinführung verhindert that this Komplikation. Fettleibigkeit ist ein häufiger Risikofaktor für sterben Entwicklung of this Komplikation. Die Chirurgischen treatment Wird in der Regel in solchen Gefallene erforderlich Wir. Hernie Wird berichtet, in 7 zu Rezidiven&# X02013; 20% der Patienten. Insgesamt Excision des Bruchsack REDUZIERT das Risiko Eines erneuten Auftretens. Entsprechend den analysierten Daten, nicht das Risiko synthetischen Maschen Einer Hernie Rezidiv nicht reduzieren [15]. Hernie Wiederholung Wird manchmal Durch Migration der Magenmanschette auf das Mediastinum begleitet. Mehrzahl der Patienten in der, die gastroösophageale Reflux-Beschwerden im zusammenhang wiederholen. This Patienten Werden für surgical treatment qualifiziert sterben.

Unfähigkeit zu rülpsen und / oder erbrechen ist ein häufiges Symptom der postoperativen. Normalerweise nehmen Patienten this Komplikation und keine weitere treatment erfordern.

In der untersuchten Probe, sterben unterscheiden Sich Anzahl von Komplikationen nicht aus Literaturdaten. Die Anzahl von Komplikationen ist kleiner als sterben nach offenen Operationen Beobachtet [7. 11].

Alle Vorteile, sterben Sich aus der minimal-invasive Ansätze zur annahme beibehalten (kürzere Krankenhausaufenthalt, bessere kosmetische WIRKUNG, less Schmerzen, schnellere Rückkehr zur Vollen Fitness).

Schlussfolgerungen

Die laparoskopische Chirurgie is a Einfache und Effektive Ansatz für Patienten mit gastroösophagealen Reflux-symptome aufgrund Zwerchfell Hiatus Hernie. Die Zahl der Komplikationen ist Niedriger nach laparoskopischen Elle Verfahren als nach &# X0201c; offen&# X0201d; Operationen.

Referenzen

1. Stanowski E. gastroösophageale disease &# X02013; Indikationen und Methoden der surgiacl Behandlungen [polnischen] Videochirurgia. 1998; 1: 11.06.

2. Stanowski E. laparoskopischen Antirefluxchirurgie &# X02013; Die Wahl der treatment &# X02013; eigene erfahrung [Polnisch] Pol Przegl&# X00105; d Chir. 2001; 73: 919-23.

3. Perdikis G, Hindre RA Lund RJ. Die laparoskopische Nissen Fundoplikatio. Wo wir stehen? Surg Laparosc Endoskopie. 1997; 7: 17-21. [PubMed]

4. Tarnowski W, et al. Laparoskopische Chirurgie bei der gastroösophagealen Reflux treatment der [Polnisch] Pol Przegl&# X00105; d Chir. 2001; 73: 924-31.

5. Peters JH, De Meester TR. Indikationen, Grundsätze der Verfahrensauswahl und Technik der laparoskopischen Nissen Fundoplikatio sterben. Seminare Laparosc Surg. 1995; 2: 27-44.

6. Peters JH, De Meester TR. Indikationen, Nutzen und ergebnisse laparoskopischen Nissen Fundoplikatio der. Dig Dis. 1996; 14: 169-79. [PubMed]

7. Watson DI, de Beaux AC. Komplikationen bei der laparoskopischen Antirefluxchirurgie. Surg Endosc. 2001; 15: 344-52. [PubMed]

8. Dallemagne B, Weerts J, Markiewicz S, Dewandre JM. Klinische ergebnisse von laparosocpic Fundoplikatio auf Zehn Jahre nach der Bedienung. Surg Endosc. 2006; 20: 159-65. [PubMed]

9. Frantzides R, Carlson MA. Die laparoskopische im Vergleich zu konventionellen Fundoplikatio. J Laparoendosc Surg. 1995; 5: 137-43. [PubMed]

10. Granderath FA, Kamolz T, Schweiger UM, Pasiut M. Langzeitergebnisse der laparoskopischen Antirefluxchirurgie. Surg Endosc. 2002; 16: 753-57. [PubMed]

11. Rathore MA, Andrabi SI, Bhatti MI, et al. Metaanalyse Eines erneuten Auftretens nach laparoskopische Reparatur von paraoesophageal Hernie. JSLS. 2007; 11: 456-60. [PMC freie Artikel] [PubMed]

12. Nguyen NT, Christie C, Masoomi H, et al. Die verwendung und sterben ergebnisse der laparoskopischen im Vergleich zu offenen paraoesophageal Hernien. Am Surg. 2011; 77: 1353-7. [PubMed]

13. Hunter JG, Swanstrom L, Waring JP. Dysphagie nach laparoskopischen Chirurgie Antirefluxplastik. Ann Surg. 1996; 224: 51-7. [PMC freie Artikel] [PubMed]

14. Grande FA, Schweiger UM, Kamolz T, Pointner R. Dysphagie nach Einer laparoskopischen Chirurgie Antireflux: ein Problem der hiatal Schließung Mehr als nur ein Problem der Umhüllung. Surg Endosc. 2005; 19: 1439-1446. [PubMed]

15. Pallabazer G, Santi S, Parise P, Solito B. Riesen Hiatushernien: direkter Hiatus Verschluss Hut Eine akzeptable Rezidivrate. Updates Surg. 2011; 63: 75-81. [PubMed]

Artikel aus Videosurgery und andere Miniinvasive Techniken sind hier zur verfügung Gestellt von Termedia Publishing

ZUSAMMENHÄNGENDE BEITRÄGE

  • Laparoskopische Leistenhernien …

    Laparoskopische Leistenhernien GARTH H. BALLANTYNE, M. D. M.B.A F.A.C.S. F.A.S.C.R.S. Jedes Jahr Werden ETWA 600,000 Hernie-Reparaturarbeiten Werden in the United States durchgeführt. Bis vor Kurzem, …

  • LASIK-Operation, lasik für Astigmatismus Kosten.

    Lasik-Behandlung Es ist Zeit für Sie besser aussehen, Sich besser Fühlen, Sehen besser in Eine ganz neue Welt. Sind Sie krank für Ihre Brille FRÜH Morgen zu Motivation und andere Mentalität bin, Anstätt Nur die Aussicht Genießen …

  • Die laparoskopische Hysterektomie suprazervikale …

    Die laparoskopische Hysterektomie suprazervikale gegen laparoskopisch-assistierte vaginale Hysterektomie Ziele: Inzidenz von perioperativen Komplikationen und postoperativen Gesundheitswesen Vergleichen die …

  • Die laparoskopische Gebärmutterstrom Morcellation …

    US-Food and Drug Administration laparoskopische Gebärmutterstrom Morcellation in Hysterektomie und Myomektomie: FDA Sicherheit Kommunikation Ausgabedatum: 17. April 2014 Medical Health Care Provider …

  • Ingrownzehennagel Chirurgie, Zehennägel entfernung Chirurgie Kosten.

    Ingrownzehennagel Chirurgie ingrownzehennagel Chirurgie umfasst verschiedene Elle Verfahren Entweder eine den Nagel Selbst, der Nagelmatrix oder Die Haut des eingewachsenen Nagel umgibt. Ein ingrownzehennagel Stellt ein …

  • Multinodulärem Struma-Chirurgie und …

    Welche symptome can zu Einems Grossen Kropf zusammenhängen? Probleme mit der Atmung während flach Probleme beim Schlucken fester Nahrung Liegen Verschlimmerung von Wachstum Schnarchen Unter dem Brustbein (substernal Struma) wird …