Lungenkrebs Risiken und Ursachen, was verursacht Lungenschmerzen.

Lungenkrebs Risiken und Ursachen, was verursacht Lungenschmerzen.

Lungenkrebs Risiken und Ursachen, was verursacht Lungenschmerzen.

Lungenkrebs Risiken und Ursachen

Lungenkrebs Risiken und Ursachen

Die zweite am häufigsten auftretende Krebsart in Großbritannien ist Lungenkrebs. Es ist eine der wenigen Krebsarten, wo es eine klare Ursache in vielen Fällen.

Rauchen und Lungenkrebs

Bei weitem ist die häufigste Ursache für Lungenkrebs Rauchen. Obwohl einige Menschen, die nie geraucht haben Lungenkrebs bekommen, verursacht das Rauchen mehr als 8 von 10 Fällen (86%).

Je mehr Zigaretten Sie rauchen, desto wahrscheinlicher sind Sie Lungenkrebs zu bekommen. Aber die Länge der Zeit, die Sie ein Raucher gewesen ist ebenfalls wichtig. Rauchen in jungen Jahren starten auch erhöht das Risiko. Zigarettenrauchen ist die Hauptursache für Lungenkrebs. Aber Pfeifen- und Zigarrenraucher sind noch viel wahrscheinlicher, Lungenkrebs als Nichtraucher zu bekommen. Passivrauchen (in anderer Leute Zigarettenrauch Atmung) erhöht das Risiko für Lungenkrebs, aber es ist noch viel weniger, als wenn Sie selbst rauchen.

Rauchen aufgibt, verringert das Risiko von Lungenkrebs im Vergleich zu tragen auf. Egal, wie lange Sie geraucht haben, ist es immer wert aufzugeben. Auch langfristige Raucher, die in ihren 60er Jahren geben können wertvolle Lebensjahre gewinnen.

Andere Risikofaktoren

Radon ist ein natürlich vorkommendes radioaktives Gas, das aus dem Boden versickern kann. Dies kann auch Lungenkrebs verursachen, vor allem bei Menschen, die rauchen. Radon ist normalerweise kein Problem im Freien, sondern Ebenen innerhalb von Gebäuden aufbauen kann. Weitere Risikofaktoren sind Exposition gegenüber bestimmten Chemikalien, Luftverschmutzung, frühere Lungenkrankheit, eine Familiengeschichte von Lungenkrebs, vorbei an der Krebsbehandlung und schlechte Immunität haben. Bei manchen Menschen, die Lungenkrebs zu bekommen gibt es keinen offensichtlichen Risikofaktor.

Der Schutz gegen Lungenkrebs

Rauchen aufzuhören ist die wichtigste Änderung, die Sie machen können. Aber auch andere Änderungen des Lebensstils wie mehr Obst und Gemüse zu essen kann auch das Risiko von Lungenkrebs reduzieren.

Rauchen und Lungenkrebs

Bei weitem ist die häufigste Ursache für Lungenkrebs Rauchen. Es bewirkt, dass mehr als 8 von 10 Fällen (86%) mit einem geringen Anteil durch die Exposition gegenüber Tabakrauch in Nichtraucher verursacht (Passivrauchen).

Hier sind einige Fakten über das Rauchen und Lungenkrebs

  • Je mehr Sie rauchen, desto wahrscheinlicher werden Sie Lungenkrebs zu bekommen aber die Länge der Zeit, die Sie ein Raucher gewesen ist umso wichtiger, als, wie viele Zigaretten Sie täglich rauchen
  • Rauchen in jungen Jahren beginnen ist sogar noch schädlicher als als Erwachsener Start
  • Rauchen aufgibt, verringert das Risiko von Lungenkrebs im Vergleich zu rauchen weiter. Je früher Sie aufhören, desto besser Ihre Gesundheit — aber es ist nie zu spät
  • Passivrauchen (in anderer Leute Zigarettenrauch Atmung) erhöht das Risiko für Lungenkrebs, aber es ist noch viel weniger, als wenn Sie selbst rauchen

Es ist fast unmöglich, das Risiko von gelegentlichen Passivrauchen zu trainieren. Wir wissen, dass das Risiko für Lungenkrebs für Passivraucher bis die mehr Zigarettenrauch geht, denen sie ausgesetzt sind. Insgesamt gegenüber Tabakrauch ausgesetzt sind Menschen bei der Arbeit oder zu Hause haben ihr Lungenkrebsrisiko um etwa ein Viertel gestiegen im Vergleich zu Menschen, die nicht an sie ausgesetzt sind. Schwere Belastung durch Tabakrauch am Arbeitsplatz wurde das Risiko von Lungenkrebs zu verdoppeln gezeigt.

Zigarettenrauchen ist die Hauptursache für Lungenkrebs. Aber Pfeifen- und Zigarrenraucher sind noch viel wahrscheinlicher, Lungenkrebs als Nichtraucher zu bekommen. Sie sind auch viel wahrscheinlicher, Krebs der Mund oder Lippe zu erhalten.

In der Vergangenheit hat Lungenkrebs als Frauen häufiger bei Männern gewesen. Jetzt, da mehr Frauen rauchen, ist es fast so häufig bei Frauen.

Egal, wie lange Sie geraucht haben, ist es immer wert geben es auf. Zum smokefree.nhs.uk eine Reihe von kostenlosen Informationen und Unterstützung zu finden. Oder zu Ihrem Hausarzt, Praxis Krankenschwester oder Apotheker.

Andere Risikofaktoren

Einige andere Dinge, erhöhen das Lungenkrebsrisiko. Aber sie erhöhen das Risiko nur um einen kleinen Betrag und weit weniger als das Rauchen. Sie sind

Radongas ist ein natürlich vorkommendes radioaktives Gas, das aus winzigen Mengen an Uran in allen Gesteinen und Böden kommt. Das Gas Radon in Wohnungen und anderen Gebäuden aufbauen kann. Die höchsten Werte wurden in Süd-West-England, aber höher als der Durchschnitt Ebenen finden sich in vielen anderen Teilen des Vereinigten Königreichs gefunden.

Radon ist eine der größten Ursachen von Lungenkrebs nach dem Rauchen. Das Risiko von Radon erhöht das Risiko des Rauchens. Raucher mit hohen Innen Niveaus des Radons haben ein besonders hohes Risiko, an Lungenkrebs zu erkranken. Also, wenn Sie in einem hohen Radongebiet leben, ist es umso wichtiger, dem Rauchen aufzuhören. Wenn Sie sich Sorgen darüber sind, hat UK Radon Information und Beratung, einschließlich, wie Radonkonzentrationen in Ihrem Haus zu überprüfen.

Exposition gegenüber bestimmten Chemikalien

Eine Reihe von Substanzen, die am Arbeitsplatz auftreten können Lungenkrebs verursachen. Insbesondere sind dies Asbest, Siliciumdioxid und Dieselruß. Die Exposition gegenüber Asbest in der Bauindustrie und im Schiffbau ist jetzt viel niedriger als in den 1960er Jahren. Aber Asbest ist immer noch eine Ursache für Lungenkrebs, weil Krebs so lange dauern zu entwickeln. Und Raucher sind bei noch höheren Risiko.

Silica, die in der Glasherstellung verwendet wird, kann eine Bedingung als Silikose bekannt verursachen. Diese Bedingung erhöht das Risiko von Lungenkrebs.

Die Menschen auf dem höchsten Risiko für Lungenkrebs durch Dieselabgase verursacht sind Berg- und Berufskraftfahrer. Sie können mehr Informationen über Arbeitsplatz Krebsrisiken auf diesen Link.

Wir wissen, dass die Luftverschmutzung Lungenkrebs verursachen kann. Das Risiko ist abhängig von der Höhe der Luftverschmutzung Sie regelmäßig ausgesetzt sind. In Großbritannien Ebenen ist das zusätzliche Risiko gering sein dürfte — und viel kleiner als ein Raucher zu sein. Sie können mehr Informationen über die Luftverschmutzung und Krebs auf diesen Link finden.

Nachdem eine Krankheit hatte, die Narben in der Lunge verursacht wird, kann ein Risikofaktor für eine Art von Lungenkrebs Adenokarzinom der Lunge genannt. Tuberkulose (TB) kann Narbengewebe Form in der Lunge zu machen. Menschen, die TB haben doppelt so hohes Risiko für Lungenkrebs gehabt haben. Dieses Risiko weiter für mehr als 20 Jahre.

Chlamydia pneumoniae ist eine Art von Bakterien, die Infektionen der Atemwege verursachen können. Einige Studien haben gezeigt, dass Menschen mit Antikörpern gegen Chlamydia pneumoniae ein erhöhtes Risiko für Lungenkrebs. Das Risiko ist größer für die Menschen, die rauchen.

Die Forscher suchen in die Auswirkungen der Familiengeschichte auf Lungenkrebs. Sie haben herausgefunden, dass eine Familiengeschichte tut Ihr Risiko erhöhen. Zwischen 2 und 6 Personen von 100, die nicht über einen Verwandten ersten Grades mit Lungenkrebs haben, werden mit Lungenkrebs diagnostiziert. Dies ist im Vergleich zu 4 und 7 Personen von 100, die einen Verwandten ersten Grades mit Lungenkrebs haben. Aber diese Prozentsätze nehmen nicht das Rauchen berücksichtigt.

So sahen sie gefährdet, unabhängig von Rauchen und festgestellt, dass, wenn Sie einen Verwandten ersten Grades mit Lungenkrebs Ihr Risiko, an Lungenkrebs zu erkranken um 50% erhöht. Denken Sie daran, das Risiko ist klein und so zu starten, wenn Sie eine 50% ige Erhöhung der Risiko es noch ein kleines Risiko. Das Risiko ist größer, wenn ein Bruder oder eine Schwester hat Lungenkrebs, sondern als ein Elternteil. Aber Familien von Rauchern könnte die Zigarettenrauch ausgesetzt werden und so haben ein erhöhtes Risiko für Lungenkrebs, ob sie ein defektes Gen oder nicht geerbt haben.

Weil es ein Muster für ein erhöhtes Risiko für Lungenkrebs bei Familienmitgliedern, denken Forscher ist es wahrscheinlich, dass es zumindest ein defektes Gen, das das Risiko für Lungenkrebs erhöhen und werden in den Familien weitergegeben (geerbt). Forschung Studien versuchen, ein solches Gen zu finden.

Es gibt einige Hinweise, dass bestimmte Krebstherapien das Risiko von Lungenkrebs erhöhen könnte. Eine Überprüfung von Lungenkrebs nach der Behandlung für Brustkrebs zeigt, dass Möglichkeiten der Strahlentherapie bei Brustkrebs in der Vergangenheit zu geben, das Risiko an Lungenkrebs zu erkranken erhöht. Aber die meisten up to date Methoden der Strahlentherapie geben zur Behandlung von Brustkrebs scheinen nicht das Risiko einer primären Lungenkrebs zu erhöhen.

Neuere Forschungen zeigen, dass Frauen, die negativen Östrogenrezeptor haben Brustkrebs ein erhöhtes Risiko sein kann, an Lungenkrebs zu erkranken.

Behandlung von anderen Krebsarten wurde auch einige Jahre später zu einem leicht erhöhten Risiko für Lungenkrebs in Verbindung gebracht worden. Menschen können ein erhöhtes Risiko für Lungenkrebs haben, wenn sie die Behandlung gehabt haben

  • Hodgkin-Lymphom
  • Einige Arten von Non-Hodgkin-Lymphom
  • Hodenkrebs
  • Eine Art von Krebs der Gebärmutter

Aber es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass für diese Krebsarten keine Behandlung hat, ist ein viel größeres Risiko für die Gesundheit als der leichte Anstieg der Risiko aus der Behandlung. Es ist sehr wichtig, die Behandlung, die Sie zur Zeit benötigen. In einigen dieser Forschung scheint Lungenkrebsrisiko noch bei Rauchern erhöht werden, so dass, wenn Sie Strahlentherapie der Brust gehabt haben, ist es sehr wichtig, nicht zu rauchen.

Menschen, die einen Kopf- und Halskrebs gehabt haben, haben Speiseröhrenkrebs oder Gebärmutterhalskrebs ein erhöhtes Risiko für Lungenkrebs. Dies kann durch die Tatsache erklärt werden, dass das Risiko für diese Krebserkrankungen bei Rauchern höher ist. Aber es könnte auch eine Folge der Strahlentherapie Behandlung.

HIV und AIDS niedriger Immunität und so tun Medikamente, die Menschen nach einer Organtransplantation nehmen. Eine Übersicht über Studien zeigen, dass Menschen mit HIV oder AIDS ein Risiko für Lungenkrebs haben, die 3-mal höher als Menschen, die HIV oder AIDS nicht haben. Menschen, die Drogen nehmen ihre Immunität nach einer Organtransplantation zu unterdrücken, haben die doppelte übliche Risiko für Lungenkrebs.

Es ist auch zu einem erhöhten Risiko für Lungenkrebs bei Menschen, die einige Autoimmunerkrankungen haben. Forschung zum Beispiel zeigt, dass Menschen mit Lupus (systemischer Lupus erythematodes oder SLE) 2 bis 3-fache des durchschnittlichen Risiko für Lungenkrebs haben. Menschen mit rheumatoider Arthritis kann auch ein erhöhtes Lungenkrebsrisiko haben.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Lungenkrebs, Lungenkrebs Brust pain._1

    Lungenkrebs Lungenkrebs (Lungenkrebs) ist weltweit verbreitet. Rund 8 in 10 Fällen bei Menschen im Alter von 60, in der Regel bei Rauchern entwickeln. Wenn Lungenkrebs in einem frühen Stadium diagnostiziert wird, …

  • Non-Small-Cell Lung Cancer Causes …

    Non-Small-Cell Lung Cancer Was Non-Small-Cell Lung Cancer (NSCLC) ist? Die meisten Menschen, die Lungenkrebs haben haben NSCLC. Auch wenn es ernst ist, kann die Behandlung manchmal heilen oder sie davon abhalten …

  • Lungenkrebs — Ursachen, Symptome …

    Lungenkrebs Die Fakten Mehr Männer und Frauen, in der Regel im Alter zwischen 70 und 79, sterben an Lungenkrebs als jeder andere Krebs. Die Mehrheit der Fälle von Lungenkrebs starten in den Bronchien. Welches sind die …

  • Lungenkrebs, Ursachen, Tests, Diagnose …

    Lungenkrebs Lungenkrebs ist eine Gruppe von Krebserkrankungen der Lungen auf. Entgegen der landläufigen Meinung ist es einfach nicht Raucher beeinflussen, sondern kann jeden treffen. Es ist die häufigste Form von Krebs in …

  • Lungenkrebs Krankheit Referenz …

    Lungenkrebs Definition Lungenkrebs ist eine Art von Krebs, die in der Lunge beginnt. Ihre Lungen sind zwei schwammige Organe in der Brust, die in Sauerstoff nehmen, wenn Sie einatmen und Kohlendioxid freisetzen …

  • Lungenkrebs, Lungenkrebs Rückenschmerzen fühlen, wie.

    Was ist es? Was ist es? Lungenkrebs tritt am häufigsten bei Menschen über 50, die eine lange Geschichte des Zigarettenrauchens haben. Seit vielen Jahren wurde Lungenkrebs eine Männerkrankheit angesehen. Die Realität,…