Ms Nervenschmerzen, Nervenschmerzen ms.

Ms Nervenschmerzen, Nervenschmerzen ms.

Ms Nervenschmerzen, Nervenschmerzen ms.

Neuropathische

Nervenschmerzen durch eine Verletzung oder Dysfunktion im ZNS verursacht. MS greift das zentrale Nervensystem (ZNS) und Schäden Nervenfasern. Dieser Schaden kann die Fähigkeit des Körpers zu verringern, um richtig Schmerzsignale verarbeiten und zu chronischen Schmerzen führen kann. Die Symptome der neuropathischen Schmerzen werden oft als Parästhesien beschrieben.

Nicht-neuropathischen

Dieser Schmerz umfasst Gelenk- und Muskelschmerzen und Steifigkeit. Diese Art von Schmerz ist eine Folge der Muskelschwäche, schlechte Körperhaltung oder abnormale Verwendung von Muskeln oder Gelenke durch Muskelkrämpfe oder kontinuierliche Muskel durch MS verursachte Kontraktionen.

Zentraler Schmerz-Syndrom

Zentraler Schmerz-Syndrom (CPS), auch neuropathische Schmerzen genannt, ist eine neurologische Erkrankung, durch Schaden verursachte oder einer Funktionsstörung des ZNS. Der Schmerz ist in der Regel konstant, kann in der Intensität mittelschwerer bis schwerer sein und wird oft schlechter gemacht durch Berührung, Bewegung, Emotionen und Temperaturänderungen. Personen mit dem CPS kann eine oder mehrere Arten von Schmerzempfindungen erleben, mit der prominenteste Wesen aufgrund paresthesis brennen.

CPS kann auch intensive Hautreaktionen, die diese Symptome wie Brennen begleiten kann, Stretching, Engegefühl, Juckreiz oder ein Crawling Gefühl, das durch jede leichte Berührung gereizt werden kann, manchmal nur das Gefühl von Tuch auf die Haut, die Ankleiden machen eine Tortur. Manchmal ist der einfache Akt einer Berührung von jemandem oft kann ein Weg sein, um das Gehirn mit Schmerz zu überwältigen.

In CPS, werden manchmal die Hände und Füße mit einer Taubheit betroffen, die schmerzhaft ist, und bietet keine Erleichterung, sondern nur um den Schmerz hinzufügen. Es wird oft durch Temperaturänderungen verschärft, besonders kalt. Einzelpersonen können auch durch Schmerzen beeinträchtigt Taubheit in anderen Bereichen haben. Das Brennen und den Verlust von Berührungsempfindungen sind in der Regel am stärksten auf die fernen Teile des Körpers, wieder in der Regel in den Füßen oder Händen.

CPS beginnt oft kurz nach dem verursachenden Verletzungen oder Schäden, kann aber durch Monate oder sogar Jahre verzögert werden. In vielen Fällen, wenn eine Person den Schmerz so hoch wie ein 9 oder 10 auf einer Schmerzskala bewertet, scheint es keine Erleichterung zu sein, auch mit Medikamenten.

Querschnittsmyelitis tritt auf, wenn das Immunsystem einen Abschnitt des Rückenmarks angreift. Schädigung des Rückenmarks als Myelopathie bekannt. Das Markenzeichen eines Myelopathie ist eine sensorische Ebene. Dies bedeutet, dass es eine Stelle auf dem Patienten, unter dem der Patient fühlt sich betäubt und über dem Gefühl normal ist. Manchmal ist dies nur auf einer Seite des Körpers. Es ist auch oben zu haben, Schwäche in den Teilen des Körpers unter dem Niveau und normaler Stärke üblich. In einigen Fällen von Myelopathie, gibt es Probleme mit der Steuerung diejenigen Darm und Blase.

Es gibt eine große Differential für Myelopathie und typischerweise ein MRI werden die meisten der Ursachen auszusortieren. Sobald sie identifiziert hat eine Querschnittsmyelitis zu sein, dann muss man sich entscheiden, ob es Teil von MS ist, Optikusneuritis, idiopathische (dh alle von selbst) oder als Folge einer systemischen Erkrankung wie Lupus. Wenn der Patient ausreichend Symptome Therapie, hohe Dosis von IV Steroide zu rechtfertigen sind in der Regel gegeben. Wenn die Querschnittsmyelitis erscheint der erste Angriff von MS zu sein, als Standard-MS krankheitsmodifizierenden Medikamente gestartet werden. Wenn die Querschnittsmyelitis über mehrere Rückenmarksegmente ist, als benötigt man die Diagnose von Optikusneuritis zu berücksichtigen.

Trigeminusneuralgie ist ein stechender Schmerz im Gesicht. Es kann als ein Anfangssymptom MS auftreten. Während es mit Zahnschmerzen verwechselt werden kann, ist dieser Schmerz im Ursprung neuropathischen und wird durch eine Schädigung des Trigeminus oder 5. Hirnnerv verursacht.

L’Hermitte Zeichen des, manchmal der Frisierstuhl Phänomen genannt, ist eine elektrische Sensation, die den Rücken und in die Glieder fährt nach unten und wird durch Biegen des Halses nach vorn und / oder nach hinten erzeugt. Diese elektrischen Empfindungen werden als Parästhesien bekannt und umfassen Kribbeln, Brummen, elektrische Schläge, partielle Taubheit und starke Schmerzen.

Bei MS ist L’Hermitte ist ein Indikator für Läsionen im Bereich der Halswirbelsäule. Es ist wahrscheinlicher, ausgelöst, wenn Sie müde sind oder überhitzt sind. Es kann auch passieren, wenn Sie Ihren Kopf in die falsche Richtung bewegen, oft, wenn Ihr Kinn die Brust trifft. Die Bewegung des Halses bewirkt, dass die geschädigten Nerven gedehnt und senden fehlerhafte Signale werden. Die Symptome können irgendwo unterhalb des Halses auf, und viele Menschen mit MS feststellen, dass es von einem Tag auf den anderen um den Körper bewegt.

MS ist nicht die einzige Bedingung, die Lhermittes verursachen kann. Es können auch solche mit anderen Störungen passieren, den oberen Teil des Rückenmarks beteiligt und für Menschen mit einem schweren Mangel an Vitamin B12.

Parästhesien umfasst "Nadeln," Kribbeln, Zittern, brennende Schmerzen, Druckgefühl und Hautbereiche mit erhöhter Empfindlichkeit zu berühren. Die Schmerzen mit diesem verbunden sind, können Schmerzen sein, pochend, stechend, Schießen, Nagen, Kribbeln, Engegefühl und Taubheit. Die Ursache für Parästhesien ist die direkte Schädigung der Nerven selbst (Neuropathie), die sich von Verletzungen, Infektionen eindämmen kann, oder welche einer aktuellen neurologischen Erkrankung hinweisen kann.

Chronische Parästhesien ist oft ein Symptom einer zugrunde liegenden Erkrankung des Nervensystems oder traumatischen Nervenschäden. Parästhesien kann durch Störungen verursacht werden, das ZNS zu beeinflussen, wie Schlaganfall und transitorischen ischämischen Attacken (Mini-Schlaganfälle), MS, Querschnittsmyelitis und Enzephalitis. Ein Tumor oder vaskuläre Läsion gedrückt gegen das Gehirn oder Rückenmark auch Parästhesie hervorrufen können.

Es kann überall im Körper auftreten, die folgenden Probleme vor:

Feet — Probleme verursacht, weil der Schmerz, sensorische Ataxie und Störungen der Propriozeption zu Fuß

Muskel-Skelett-Schmerzen

paroxysmale Schmerz

Chronische neurogene Schmerzen

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS