Neue CDC Studie unterstreicht Belastung …

Neue CDC Studie unterstreicht Belastung …

Neue CDC Studie unterstreicht Belastung ...

Neue CDC Studie hebt Last der Pneumonie Krankenhauseinweisungen auf US-Kinder

Pressemitteilung

SPERRFRIST: Mittwoch, 25. Februar 2015 17.00 Uhr ET
Kontakt: Media Relations
(404) 639-3286

Kinder unter 5 Jahren für 70 Prozent der Lungenentzündung Krankenhauseinweisungen bei Kindern entfielen, berichtete die Centers for Disease Control and Prevention in einer Studie, die heute veröffentlicht wurde. Pneumonien bleibt eine Hauptursache für Hospitalisierung bei Kindern in den Vereinigten Staaten. Die zwei-und-ein-halb-Jahres-Studie veröffentlicht in der New England Journal of Medicine von CDC Forscher und drei US-Kinder medizinischen Zentren schätzte die Belastung der ambulant erworbenen Pneumonie Krankenhauseinweisungen unter US-Kindern. Die Forscher fanden auch, dass respiratorische Viren, sondern als bakterielle Erreger, wurden am häufigsten bei Kindern mit Lungenentzündung ins Krankenhaus nachgewiesen.

«Pneumonia Tausende von kleinen Kindern im Krankenhaus jedes Jahr zu einem Preis in den USA von etwa $ 1 Milliarde nicht zu erwähnen, das Leiden von Kindern und Härte für ihre Familien setzt», sagte CDC Direktor Tom Frieden, M. D. m.p.h. «Diese bahnbrechende Studie zeigt, wie dringend brauchen wir schneller, weniger teure diagnostische Tests für Ärzte genau die Ursache der Lungenentzündung zu diagnostizieren, so dass sie es effektiv behandeln können.»

«Die Daten aus dieser Studie ergänzen die Evidenzbasis gesammelt, dass respiratorische Virusinfektionen Pneumonie Krankenhauseinweisungen und Komplikationen bei Kindern führen», sagte Dr. Seema Jain, Hauptautor des Papiers und ein medizinischer Epidemiologe in der CDC Influenza-Abteilung. «Wir hoffen, dass dies bietet Anreiz für die Fortsetzung und die zukünftige Entwicklung von wirksamen Therapien und Impfstoffe gegen Erreger, die nicht über solche Gegenmaßnahmen zur Verfügung haben. Es unterstreicht auch die Bedeutung der Verwendung bestehender Therapien und Impfstoffe, wie sie gegen Pneumokokken und Influenza. «

Die CDC Ätiologie von Pneumonien in der Gemeinschaft (EPIC) Studie versucht, Wissenslücken über Lungenentzündung bei Kindern zu adressieren, indem Schätzungen der Inzidenz von ambulant erworbener Pneumonie Krankenhauseinweisungen in den US-Kinder. Kinder in der Studie wurden von Januar 2010 bis Juni 2012 in drei US-Kinderkliniken in Memphis, Nashville, und Salt Lake City teil. Studienpersonal Kinder mit einer Reihe von Labortests für virale und bakterielle Atemwegs Nachweis von Krankheitserregern getestet.

Während der Studiendauer, schrieb die EPIC-Studie Team 2638 Kinder, davon 2.358 (89 Prozent) hatte eine Lungenentzündung-radiographisch bestätigt. Das mittlere Alter der Kinder in der Studie war 2 Jahre alt. Intensivpflege wurde für 497 (21 Prozent) der Kinder erforderlich, und drei Kinder starben. Unter 2.222 Kindern mit röntgenologischen Lungenentzündung und Proben zur Verfügung sowohl für bakterielle und virale Tests wurde ein Krankheitserreger im Jahr 1802 (81 Prozent) Kinder nachgewiesen. Ein oder mehrere Viren wurden in 1472 (66 Prozent) dieser Kinder nachgewiesen. Bakterien wurden in 175 (8 Prozent) und bakterielle und virale co-detection trat bei 155 (7 Prozent) nachgewiesen.

Die Studie schätzt, dass jährlich Pneumonie Inzidenz 15,7 / 10.000 Kinder während der Studiendauer war. Die höchste Inzidenz war bei Kindern jünger als 2 Jahre alt (62,2 / 10.000). Respiratory-Syncytial-Virus (RSV) war die häufigste (28 Prozent) Erreger nachgewiesen, und es wurde mit der höchsten Inzidenz bei Kindern jünger als 2 Jahre alt mit einer Lungenentzündung in Verbindung gebracht.

Humanen Rhinovirus wurde in 22 Prozent der Fälle festgestellt, aber es wurde in 17 Prozent der asymptomatischen Kontrollen, die in die Studie eingeschlossen, durch Stichprobe, an den gleichen Stellen im gleichen Zeitraum ebenfalls identifiziert. Dies macht es eine Herausforderung, die Bedeutung von humanen Rhinovirus Erkennung bei Kindern mit Lungenentzündung ins Krankenhaus zu interpretieren.

Andere erkannt virale Erreger enthalten:

  • Humanes Metapneumovirus (13 Prozent),
  • Adenovirus (11 Prozent), Parainfluenzaviren (7 Prozent),
  • Influenza (7 Prozent), und
  • coronaviruses (5 Prozent).

Bakterielle Krankheitserreger erkannt enthalten:

  • Mycoplasma pneumoniae (8 Prozent),
  • Streptococcus pneumoniae (4 Prozent),
  • Staphylococcus aureus (1 Prozent), und
  • Streptococcus pyogenes ( 1 Prozent).

Mehrere Viren mehr wurden häufig bei Kindern jünger als 5 Jahren im Vergleich mit älteren Kindern nachgewiesen. Respiratory-Syncytial-Virus (RSV) wurde in 37 Prozent der Kinder mit Lungenentzündung jünger als 5 Jahre alt im Vergleich zu 8 Prozent bei älteren Kindern gefunden. Ebenso Adenovirus wurde in 15 Prozent im Vergleich zu 3 Prozent und die menschliche Metapneumovirus gefunden wurde in 15 Prozent im Vergleich zu 8 Prozent der Kinder, die jünger als 5 Jahre im Vergleich mit älteren Kindern gefunden. Im Gegensatz, Mycoplasma pneumoniae wurde weniger häufig bei Kindern jünger als 5 Jahren im Vergleich mit älteren Kindern (3 Prozent gegenüber 19 Prozent) nachgewiesen.

Obwohl Bakterien wurden weniger häufig erkannt wird, stellen die Autoren fest, dass die Ergebnisse der Studie den Erfolg von weit verbreiteten bakteriellen Konjugat-Impfung in den Vereinigten Staaten beziehen sich im Wesentlichen auf die zuvor häufige bakterielle Infektionen wie Pneumokokken zu reduzieren und Haemophilus influenzae Typ B-Krankheit. Doch derzeit verfügbaren bakteriellen Diagnostik haben Empfindlichkeit begrenzt, vor allem bei Kindern. In Ermangelung einer anerkannten, einheitlichen Standard für bakterielle Nachweis von Krankheitserregern in der Pneumonie, die EPIC-Studie Ergebnisse, die auf aktuellen State-of-the-art Diagnostik basieren, deuten darauf hin, dass die Inzidenz von bakteriellen Lungenentzündung ist niedriger als zuvor berichtet.

Diese Studie wurde in der veröffentlichtenNew England Journal of Medicine am 26. Februar 2015 und im Internet unter http://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMoa1405870 verfügbar

CDC hat eine neue Website ins Leben gerufen, die auf Basis von EPIC-Daten einen Überblick über die EPIC-Studie der Umfang und Zweck und bieten Links zu allen zukünftigen Publikationen zur Verfügung stellt. Es ist bei www.cdc.gov/pneumonia/epic/ erhältlich.

Erhalten Sie E-Mail-Updates

Um E-Mail-Updates zu dieser Seite erhalten, geben Sie Ihre E-Mail-Adresse:

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Neue Studie wiegt auf Bio in …

    Neue Studie wiegt auf organische vs. konventionelle Debatte (Foto mit freundlicher Genehmigung * clairity * via Flickr) in Hat organisch wirklich wichtig, den Anbau von Nahrungsmitteln? Die Befürworter der konventionellen Landwirtschaft sagen, dass …

  • Nasalen MRSA-Kolonisation Belastung …

    Nasalen MRSA-Kolonisation Belastung und das Risiko einer MRSA-Infektion Hintergrund Staphylococcus aureus nasale Kolonisation Belastung wurde als Risikofaktor für die Infektion identifiziert. Diese Studie bewertet …

  • NIH-Studie sucht Asthma zu verbessern …

    Mittwoch, 12. Februar 2014 NIH-Studie sucht Asthma-Therapie für Afro-Amerikaner Multizenterstudie zur Verbesserung verschiedener medikamentöser bewerten und Genetik der Behandlung Antwort erkunden ….

  • Einführung in die Child Study, die Einführung …

    Einführung in die Child Study. Auszüge aus diesem Dokument. Einführung in die Child Study Das Kind will ich studieren ist Mica. Sie wurde am 26. Dezember 1999. Sie geboren ist jetzt 3 Jahre und 7 …

  • Masern-Ausbruch unterstreicht die …

    Masern-Ausbruch unterstreicht die Bedeutung der Erwachsenen Immunisierung Kindercare Masernausbruch Stacey Wescott / Chicago Tribune Bei einem Kindercare in Palatine, Ill., Wo acht Säuglinge unter Vertrag …

  • Iowa State NWRC Studie stellt fest, Leinsaat …

    Iowa State NWRC Studie findet bei Männern ein hoher Cholesterinspiegel senkt Leinsamen Suzanne Hendrich, ein ISU-Professor in der Lebensmittelwissenschaft und Humanernährung, eine Studie unter der Leitung festgestellt, dass Männer etwas erleben kann …